Panasonic denkt bereits an die Zukunft und setzt bei seinen neuesten TV-Modellen auf den kommenden Standard DVB-T2, welcher bald das normale DVB-T-Fernsehen abschaffen wird. Bereits Mitte 2016 wird die Umstellung stattfinden. Damit Zuschauer zu Hause aber weiterhin fernschauen können, baut Panasonic die neue Technik ein.

DVB-T2-Standard bei Panasonic bereits verbaut

Wer im kommenden Jahr noch keinen Fernseher mit integriertem DVB-T2-Empfänger gekauft hat und nur über die normale DVB-T-Antenne verfügt, wird separat nachrüsten müssen. Käufern der neuen Panasonic-Modelle bleibt dies immerhin erspart, denn diese dürfen sich über integrierte DVB-T2-Antennen freuen.

Armando Romagnolo, Marketing Director Consumer Electronics bei Panasonic Deutschland: „Wir freuen uns, unseren Kunden bereits heute die Technik von morgen bieten zu können. Als Innovationsführer sind wir stolz, als einer der ersten TV-Hersteller die neue Technologie in unsere Fernseher verbaut zu haben. Somit können unsere Kunden in Zukunft ohne eine zusätzliche Box Full HDTV über DVB-T2 empfangen.“

Die neue Viera-Serie von Panasonic verfügt unter anderem über den genannten Standard. Ab der Modellserie CXW684 sind die Geräte mit HD Triple Tuner verbaut, den auf DVB-T2 setzen.

[Pressemitteilung]