[UPDATE] In unserer ersten Meldung haben wir über das Update auf Version 1.13 berichtet. Hierbei handelte es sich um einen Fehler. Gemeint war die Version 1.15, die auch unter folgendem Link zu finden ist: http://av.jpn.support.panasonic.com/support/global/cs/bd/download/ub900/ub900_euro.html

Hersteller Panasonic hat seinen DMP-UB900 Ultra HD Blu-ray Player mit einem neuen Firmware-Update versehen, welches die Versionsnummer 1.15 trägt und die Ladezeiten für Ultra HD Blu-rays und Blu-ray Discs verbessern soll. Zudem wurde die DLNA-Unterstützung optimiert. Geladen werden kann das Update in der Version 1.15 direkt über die Netzwerkverbindung des Players. Alternativ ist wie immer auch ein Update über einen USB-Stick möglich.

Verfügbarkeit weiterhin nicht sehr ausgeprägt

Der DMP-UB900 von Panasonic ist eigentlich bereits seit April dieses Jahres im Handel. Doch wirklich einen zu erhalten, ist nach wie vor nicht wirklich einfach. Der Hersteller wurde von der anfangs doch recht hohen Nachfrage überrascht und muss nun deutlich höhere Nachbestellungen kalkulieren. In Zukunft sollen die Engpässe beseitigt und mehr Geräte in den Umlauf gebracht werden. Wer ganz unbedingt einen haben will, muss zu den Online-Shops, die mehr als die UVP von 799 Euro verlangen.

Als Konkurrenz-Modell ist aktuell der Samsung UBD-K8500 im Handel, der jedoch nicht ganz so komfortabel ausgestattet ist, wie das Panasonic-Gerät. Dafür ist dieser Player schon zu Preisen von um die 400 Euro erhältlich. Anders als der Samsung-Player verfügt der Panasonic DMP-UB900 über eine THX-Zertifizierung und Elektrolytkondensatoren mit hoher Leistung und einem Glimmerkondensator zur Reduzierung von internem digitalem Rauschen vom Netzkabel.

[areadvd]