Mit den beiden 4K-Displays TH-98LQ70L und TH-84LQ70L hat Hersteller Panasonic zwei neue Geräte veröffentlicht, die mit riesigen 98 und 84 Zoll auf den Markt kommen werden. Auf dem obigen Bild kann man sich einen Eindruck davon verschaffen, wie riesig diese im Vergleich zu danebenstehenden Menschen wirken.

4K-Displays eigenen sich vor allem für Events

Für den Consumer Markt sind die beiden Modelle nicht unbedingt gedacht, denn sowohl der TH-98LQ70L als auch der TH-84LQ70L kommt ohne eine Schutzglasscheibe daher. Hersteller Panasonic will sich mit den Geräten in erster Linie an die Event-Branche richten, die derartige Displays für Anschauungszwecke verwenden kann. Eigenen Aussagen zufolge reagiere man auf Kundenwünsche aus dem Retail-Bereich.

Beide UHD-Displays bieten eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel und sind für die scharfe und farblich realistische Darstellung von Bildern und Videos gedacht. Auch deshalb besitzen beide Geräte eine 3D-LUT- und 6-Achsen-Farbkorrektur. Ein Verbiegen der 4K-Screens soll durch einen verstärkten Aluminiumrahmen verhindert werden. Ein integrierter Upscaler kann zudem aus Full-HD-Content schärferes 4K-Material zaubern.

„Die LQ70 Reihe hat identische Aufnahmelöcher und -abstände für Halterungen wie unsere früheren großformatigen Plasma-Displays. Daher sind sie bestens geeignet für Anwender, die ihre Bildschirme auf 4K umrüsten wollen.“, so Eduard Gajdek, Panasonic Produktmanager DACH.

[invidis]