Panasonic schreitet in der Blu-Ray-Player Evolution weiter voran und präsentiert in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung gleich mehrere neue Modelle, die ab März 2013 im Handel erhältlich sein sollen.

Umhüllt in edlem Prismatic Design ist das neue Flaggschiff des japanischen Unternehmens dank der 4K-Upscaling-Funktion der ideale Zuspieler für die kommenden und bereits erhältlichen Ultra HD Fernseher. Abgesehen davon ist der DMP-BDT335 aber auch bestens für das gegenwärtige HD-Zeitalter geschaffen, von dem unter anderem diejenigen profitieren werden, deren Internetverbindung bei der Nutzung von HD-Streaming-Angeboten schwächelt. So soll der neue Blu-Ray-Player nämlich auch Video-On-Demand Angebote, die lediglich in Standardauflösung bereitstehen, in Full-HD-Qualität wiedergeben.

Neben seiner Affinität zu hochauflösenden Medien soll der Blu-Ray-Player, der mit gebürsteter Oberfläche daherkommt, aber auch mit der Wiedergabe von 3D-Inhalten punkten und über exzellente Audio-Qualitäten verfügen. 2D-3D Konvertierung ist für den BDT335 gar kein Problem und auch Sound-Liebhaber werden dank des zweiten HDMI-Ausgangs, an den ein AV-Receiver angeschlossen werden kann, voll auf ihre Kosten kommen. So bleibt das HD-Audio-Signal frei von Interferenzen, was einen maximalen Klanggenuss ermöglicht.WAV, FLAC, WMA, AAC und MP3 sollen ebenfalls via USB-Festplatte oder DLNA in bester Audioqualität wiedergegeben werden.

Ein integrierter Webbrowser, WLAN, VIERA Connect und Skype machen den DMP-BDT335 zur einer vollwertigen Entertainment-Zentrale. Außerdem lassen sich Bilder und Videos von Smartphones und Tablets ( Android Ver. 4.2 und höher ) mit Miracast auf den Fernseher bringen. Preislich wird der DMP-BDT335 in etwa bei 249 Euro liegen.

Die komplette Pressemitteilung und Details zu den anderen Modellen gibt es bei Panasonic

[via]