Mit schlankem Design, hoher Klangqualität und vielfältigen Musikquellen hat die „HC“ Micro HiFi Serie von Panasonic viele Fans gewonnen. Jetzt stellt das Unternehmen drei neue Modelle der Erfolgsserie vor: das SC-HC2040, das HC304 sowie das HC204.

Zukünftige Besitzer der im April lieferbaren Geräte können sich auf technische Neuerungen sowie frische Trendfarben freuen. Das kleine Flaggschiff SC-HC2040 ist allerdings lediglich in Schwarz und Weiß zum Preis von 279 Euro erhältlich.

Viele Quellen auf Abruf

Mit 40 Watt (RMS) Ausgangsleistung liefert es – wie sollte sich der Hersteller anders ausdrücken – „erstklassigen Sound aus zahlreichen Quellen“. Neben CD und DAB+/UKW Radio stehen über WLAN und Bluetooth diverse Streaming-Möglichkeiten offen.

Das Hören von App-basierten Diensten wie Spotify, Google Play Music, TuneIn Radio und Deezer ist eine davon. Für fünf Lieblingssender stehen Favoritentasten zur Verfügung. Einmal eingespeichert, lassen sich so z.B. Internetradiosender ganz ohne Griff zum Smartphone einschalten.

Mit Sprache steuerbar

Per Bluetooth kann ebenfalls unkompliziert gekoppelt werden. Mit Google Chromecast built-in ist das HC2040 sogar Multiroom-fähig und spielt Musik synchron mit anderen kompatiblen Geräten in unterschiedlichen Räumen ab.

Dabei unterstützt es eine reichhaltige Auswahl an Chromecast-fähigen Musik-Apps. In Verbindung mit ihrem persönlichen Google Assistant können Anwender das Gerät zudem bequem per Sprache ansteuern.
Für eine saubere Audioperformance ist ein volldigitaler LincsD-Amp Verstärker integriert.

Wandmontage kein Problem

Zwei 8-Zentimeter-Breitbandlautsprecher setzen die Audiosignale um. Daneben erzeugen zwei gewundene Akustik Ports im schlanken System mehr Schalldruck für die Bässe. Wer sein HC2040 an der Wand aufhängen möchte, profitiert von einem eigens hierfür entwickelten Klangmodus. Dieser berücksichtigt das veränderte Resonanzverhalten und sorgt für guten Raumklang.

Ein Hingucker mit vielen Talenten ist auch das SC-HC304. Es kostet 189 Euro und ist in Schwarz, Weiß, Petrol und Rot erhältlich. Das gleichfalls wandmontagefähige Designsystem präsentiert sich mit klaren Formen, starken Farben und einer schicken metallischen Oberfläche.

Bluetooth Re-Master Klangoptimierung

Technisch ist es mit der größeren Schwester weitgehend identisch. Im Klartext: LincsD-Amp Verstärker und zwei 8-Zentimeter-Breitbandlautsprecher, allerdings nur 20 Watt (RMS) Ausgangsleistung. Panasonic versichert, dass das für mittelgroße Räume reicht.

Die Lieblingsmusik vom Smartphone oder Tablet findet per Bluetooth den Weg zur Anlage. Die Klangoptimierung übernimmt Bluetooth Re-Master. Man kann CDs abspielen, Digitalradio (DAB+) und UKW Sender hören. Über den USB-Eingang ist das HC304 u.a. offen für MP3-Musiksammlungen vom Speicherstick. Für nicht-streamingfähige Musikplayer ist ein AUX-Eingang mit Auto Play vorhanden.

Das kleine Schwarze

Das nur in Schwarz lieferbare SC-HC204 zum Preis von 119 Euro komplettiert die Panasonic Micro HiFi Newcomer. Mit ebenfalls 20 Watt (RMS) Ausgangsleistung, CD Player, UKW Radio, Bluetooth Streaming und USB-Wiedergaben bringt das „kleine Schwarze“ Abwechslung in den Tag.