Das erste Quartal ist bald vorüber und zahlreiche Ultra HD TVs von namhaften Herstellern stehen in den Startlöchern. Die Chance, seine TV-Produktneuheiten dem Pressepublikum vorzustellen, nutze nach LG nun auch Philips in einem Hangar im Hamburger Hafen, in dem die bekannte und auch begehrte Ambilight-Funktion dank geringem Lichteinfall besonders schön und in voller Pracht zur Geltung kam.Neben zahlreichen Full-HD Modellen bzw. – Serien wurden natürlich auch unsere Lieblinge, die Ultra HD Fernseher präsentiert, welche ab dem zweiten Quartal 2014 in den Größen 42, 49 und 55 Zoll über die Ladentheken gehen sollen.

Philips Ambilight

Warum Philips jedoch bei den neuen UHD Modellen auf HDMI 1.4a setzt, bleibt mir persönlich ein Rätsel. Immerhin ist aber der modernste Kopierschutz HDCP 2.2 mit an Board. Ob HDMI 2.0 in den nächsten Wochen bis zur Veröffentlichung noch nachgerüstet wird bleibt abzuwarten, wäre aber aufgrund der Tatsache dass es sich bei den ausgestellten Modellen um Pre-Production-Samples gehandelt hat, nicht auszuschließen. Zumindest die nachfolgende UHD-Generation, die im späteren Verlauf des Jahres erscheinen wird, soll laut AreaDVD mit HDMI 2.0 und HDCP 2.2 ausgeliefert werden.

Wie schon im vergangenen Jahr stand auch bei den 2014er-Modellen das Upscaling im Fokus, was auch bei anhaltendem Mangel an passendem 4K-Content immerhin ein beinahe 4K-Bilderlebnis liefert. Äußerlich setzt Philips weiterhin auf ein schlankes Design mit hochwertigen Materialen und elegantem Look und auch die Fernbedienung bleibt dank auf der Rückseite angebrachter Tastatur einer meiner Favoriten. Lediglich die Tastenanordnung und das Design wurde im Vergleich zur aktuellen Version minimal abgeändert.

Philips-Android-TV-Fernbedienung1Philips-Android-TV-Fernbedienung2

Ein breitgefächertes Smart TV-Angebot, zahlreiche Connectivity-Features, intelligente Bildverbesserungssysteme sowie erweiterte Ambilight-Funktionen sind natürlich ebenfalls mit von der Partie.

Wir werden uns schnellstmöglich um ein Testgerät kümmern um euch dann hoffentlich schon bald einen detaillierten Einblick in die 7800er-Serie geben zu können. Besonders der nun verbaute Quad-Core-Prozessor klingt bei der … naja eher trägen Oberfläche sehr vielversprechend! Wir sind gespannt!

[adrotate group=“5″]

Weitere Infos und erste Eindrücke aus Hamburg findet ihr bei den Kollegen von AreaDVD.

Die offizielle Pressemitteilung gibt es hier.