MMD, führendes Technologieunternehmen und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert mit dem Philips Momentum 326M6VJRMB ein Konsolen-Gaming-Display mit einer Bildschirmdiagonale von 80 cm (31,5 Zoll). Wer nicht knausert und 599 Euro investiert, kann einiges erleben.

Nach Herstellerangaben bietet das Gerät „ein Höchstmaß an Immersion für Gelegenheits- und Hardcore-Gamer gleichermaßen“, ist mit einem 4K-UHD-Display ausgestattet und erzielt eine Bildwiederholrate von 60 Hz. Die „hauseigene“ Besonderheit: Ambiglow projiziert die Farben des Bildschirms an die Wand und macht das Spielerlebnis noch intensiver.

Farben an der Wand

Die UltraClear-4K-UHD-Auflösung, das VESA-zertifizierte DisplayHDR 600, Adaptive-Sync für Darstellungen ohne Tearing und geringer Input-Lag werden als Zutaten für gestochen scharfe, flüssige und lebendige Bilder genannt. Der DTS Sound™ lässt zu, auch akustisch in virtuelle Welten abzutauchen.

Um die immersive Wirkung des neuen Philips-Gaming-Monitors noch zu verstärken, erzeugt die innovative Ambiglow-Technologie um den Displayrand herum einen auf den Bildinhalt abgestimmten Lichtschein, der den visuellen Eindruck über den Bildschirm hinaus erweitert. Der LowBlue-Modus schützt das Auge vor potenziell schädlichen kurzwelligen blauen Lichtstrahlen. Für mehr ergonomischen Komfort verfügt das Modell zudem über einen neigbaren (-5/20 Grad) sowie in der Höhe (110 mm) verstellbaren Standfuß.