Die neuen Philips Smart TVs von TP Vision werden zu großen Teilen auf Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem setzen. Etwas mehr als zwei Drittel der Philips-Fernseher werden mit dem Google-OS in 2015 auf den Markt kommen. Insgesamt handelt es sich hierbei schon um die zweite Generation der Philips TVs powered by Android TV. Vor allem auf Online-Apps soll man sich freuen können.

Modellserien 6400, 7100 und 7600 setzen auf 4K

Wie der Hersteller in mehreren Pressemitteilungen verlauten ließ, werden die Serien 6400, 7100 und 7600 auf eine Ultra-HD-Auflösung und Größen von 40 bis 65 Zoll setzen. Zudem wird eine leistungsstarke Upscaling-Engine namens Ultra-Resolution enthalten sein. Den perfekten Kontrast soll unterdes die Funktion Micro Dimming Pro bieten. Mit Hilfe des Colour Boosters wird dann auch die Farbwiedergabe auf ein bestmögliches Level optimiert.

Dank der neuen Ambilight-Funktion und dem integrierten Multi-Core Chipset sollen sich auch Casual Gamer angesprochen fühlen. So wird man aus einer Vielzahl an Cloud-gehosteten Spielen, sowie Download-Games wählen können, die dank dem Ambilight-Feature noch schöner aussehen sollen. Auch die Heimautomatisierung soll mit den Smart TVs möglich sein.

Zu guter Letzt hat man sich auch um Design und Benutzerfreundlichkeit gekümmert. Mit der neu entwickelten „Philips Shelf“ sorgt man für eine optimierte und verbesserte Bedienoberfläche, die häufig genutzte Programme sofort zur Verfügung stellen soll. Darüber hinaus werden Empfehlungen auf Basis der eigenen Präferenzen ausgesprochen. Das äußerliche Design ist extrem schlank und elegant gehalten.

[Pressemitteilung]