Lange Zeit gab es von der Marke Pioneer keine Neuigkeiten im TV-Segment zu vermelden, gegen Ende des vergangenen Jahres wurden dann neue Full-HD-Fernseher auf den Markt gebracht. Allerdings nicht von Pioneer selbst, denn das Unternehmen hat seine Markenrechte an UK-Hersteller Dixons verkauft, der mit dem chinesischen Zulieferer TCL zusammenarbeitet, um die Produktion der Fernseher auf die Beine zu stellen.

Pioneer: 4K-Modelle sollen vor Release stehen

Auch zwei Ultra-HD-Fernseher gehören zum geplanten Portfolio von Dixons bzw. Pioneer, die eigentlich schon Anfang dieses Jahres in Großbritannien sowie den skandinavischen Ländern auf den Markt kommen sollten. Bislang sind die 4K-Fernseher aber noch nicht veröffentlicht worden, deren Release auch in anderen Ländern Europas eingeplant sein soll – für wann, lässt sich im Moment aber leider nicht sagen.

Pioneer 4K TV

Zumindest einmal lässt sich sagen, dass Pioneer die beiden Modelle mit einem 50 bzw. 55 Zoll großen Bildschirm ausstatten wird – beide Modelle greifen auf eine 4K-Auflösung von 3840×2160 Pixeln zurück. Beide 4K-Fernseher sind mit 3D-Modus, drei HDMI-Steckplätzen (leider kein HDMI 2.0), sowie USB-Recording eingeplant, warum kein HDMI 2.0 als Standard integriert wird, bleibt eine spannende Frage, die von Seiten Pioneer hoffentlich noch beantwortet wird.

Kaum technische Details bekannt

In Skandinavien sollen die beiden 4K-Fernseher aus dem Hause Pioneer ab Juni 2014 verfügbar sein, die Preise liegen angeblich bei 1.750 Euro (50 Zoll) bzw. 2.000 Euro (55 Zoll). Bis zum Release lassen sich hoffentlich weitere Informationen zu den 4K-Fernsehern nennen, speziell in puncto Technik.

[via flatpanelshd]