Das neue Receiver-Modell VSX-934 der Onkyo & Pioneer Corporation soll ja ein wahrer Tausendsassa sein. Der Nachfolger des im letzten Jahr zum Verkaufsschlager avancierten VSX-933 wird von der Marketingabteilung bis ins kleinste Detail gelobt.

Sogar Sachen, die Otto Normalverbraucher nicht die Bohne interessieren, werden penibel beschrieben, so dass man sich schnell für den potenten 7.2-Kanal-Netzwerk-AV-Receiver erwärmen kann. Doch dann wird das Herz des Interessierten kalt wie Stein – wieder einmal weiß niemand, was das Ding kosten soll!

Wilde Spekulationen unvermeidlich

Ich bin dazu gezwungen, wild zu spekulieren: der Neue dürfte gewiss einen Batzen teurer sein als der Alte, dessen Marktpreis sich bei etwa 360 Euro eingependelt hat. Vieviel genau sich Pioneer für die ganzen feinen Extras bezahlen lassen will, weiß der Kuckuck – und der ist damit offensichtlich schlauer als der Scheff von det Janze!

Lassen wir das. Der VSX-934 bringt 5.2.2-Kanal-Dolby Atmos und DTS:X-Kinoklang als solide Grundausstattung mit. Wie üblich kümmert sich die integrierte MCACC-Technologie für eine präzise akustische Anpassung an die räumlichen Gegebenheiten.

Kleine elektronische Helferlein

Die sieben Endstufen pusten 165 Watt pro Kanal (6 Ohm, 1 kHz, THD 10%, im 1-Kanalbetrieb) durch die Lautsprecher. Das „Direct Energy“ Schaltungsdesign schafft eine breitbandige Frequenzwiedergabe.

Selbst ohne Dolby Atmos-fähige Lautsprecher sorgen der integrierte Dolby Atmos Height Virtualizer und DTS Virtual:X für eine räumliche Klangkulisse. Beide Extras werden per Firmware-Update im Frühjahr nachgereicht.

HDR und Dolby Vision werden durchgeschleift

DTS Neural:X und Dolby Surround Upmixing-Technologien mischen herkömmliche „2D“-Tonspurformate für die 5.2.2-Kanal Umgebung neu ab. Alle HDMI-Anschlüsse des AV-Receivers unterstützen 4K/60p, 4:4:4, 24-Bit-Video-Pass-Through und den digitalen Kopierschutzstandard HDCP 2.2 .

Videos mit HDR (High Dynamic Range) im Format HDR10, HLG (Hybrid Log-Gamma) oder Dolby Vision werden an ein kompatibles Display weitergeleitet. Darüber hinaus wird Video mit BT.2020 Farbraum unterstützt. Super Resolution ist als 4K-Upscaling-Technologie ebenfalls an Bord.

Multiroom plus Apple Airplay 2

Der neue Spross der Pioneer-Dynastie bietet einfach zu bedienende Multiroom-Plattformen, die sich mit kompatiblen Audiosystemen und Lautsprechern über 5 GHz/2,4 GHz Wi-Fi synchronisieren – gesteuert per Smartphone oder Tablet.

Zu den unterstützen Multiroom-Plattformen gehören DTS Play-Fi, FlareConnect und Works with SONOS. Hinzu kommt – gleichfalls über ein Firmware-Update – Apple Airplay 2. Musikauswahl, Lautsprechergruppierung und Wiedergabesteuerung im ganzen Haus sind mit der Pioneer Remote App möglich.

Zwei Zonen extra

Stereolautsprecher können beim VSX-934 mit ZONE 2 Lautsprecherausgängen verbunden werden, um Audioquellen über Analogeingänge, Netzwerk, USB und Bluetooth® in einen anderen Raum zu beamen.

Der Zone B-Ausgang ist für den Anschluss eines drahtlosen Kopfhörers geeignet. Ein 5.2-Kanal-Setup in Zone 1 mit aktiver ZONE 2-Verteilung ist genauso möglich wie ein 5.2.2-Kanal-Layout, bei dem über den Line-Ausgang der Zone 2 Musik an ein weiteres HiFi-System, Aktivlautsprecher oder Endstufen weitergeben wird.

Hi-Res Audio breit aufgestellt

Die populärsten hochauflösenden Audioformate werden über das lokale Netzwerk und USB aktiviert – einschließlich 192 kHz/24-Bit FLAC, WAV (RIFF), AIFF und ALAC sowie DSD 2,8 MHz/5,6 Mhz. Was Musikdienste anbelangt, stehen Amazon Music, Pandora, Spotify, TIDAL und Deezer zur Verfügung – begleitet von TuneIn Internetradio.

Mit Bluetooth-Technologie lassen sich Audioinhalte von mobilen Endgeräten streamen. Die Funktion „Wake on Play“ weckt den Receiver automatisch, sobald eine Bluetooth-Quelle mit der Wiedergabe beginnt.