Die Entwicklung von hochauflösendem Fernsehen schreitet immer weiter voran und mittlerweile hat jeder gute TV-Sender ein HD-Angebot vorzuweisen. In Sachen 4K hakt es allerdings noch, denn sowohl die Infrastruktur als auch der Content sind noch nicht in ausreichenden Mengen vorhanden – ganz zu schweigen von den TV-Geräten. In Portugal starten dennoch drei UHD-Sender.

Portugal wird zu einem Vorreiter in Sachen Ultra HD

Übertragen werden die drei Sender via Glasfaser und Kabel. Laut Vodafone ging am 1. Juli der 4K-Sender „Funbox“ als erstes an den Start. Dieser wird via Veranstalter SPI International mittels Glasfaser ausgestrahlt. Für die Zukunft plant man die Ausstrahlung von Dokumentarfilmen, Animationen und sogar teilweise Sport.

Konkurrent NOS hat am Donnerstag als Gegenoffensive direkt zwei Ultra-HD-Sender an den Start gebracht. Auf Hispasat laufen Natur- und Tiersendungen in hochauflösender Qualität und NOS Ultra-HD 4K bietet darüber hinausgehend kulturelle und musikalische Highlights. Die Sender werden über Glasfaser und Kabel verbreitet.

[digitalfernsehen]