Familienzuwachs bei Quadral! Fünf neue Lautsprecher sind im Oktober reif für die Markteinführung. Nein, nein: nicht gleich abwinken und „sowieso zu teuer“ brummen! Anscheinend hat zurzeit selbst bei den nobelsten Boxen-Manufakturen ein Umdenken eingesetzt.

Butter bei die Fische: die Standbox Platinum+ nine schlägt paarweise mit 5000 Euro zu Buche. Für ihre etwas kleinere Schwester Platinum+ seven werden 4000 Euro fällig, die Kompaktbox Platinum+ two kostet 1400 Euro und der Center Platinum+ one 900 Euro.

Ein Ausrufezeichen?

Wie neuerdings zum Beispiel Bowers & Wilkins nähert sich auch der Hannoveraner Hersteller Quadral „bezahlbaren Volkslautsprechern“ und setzt nach eigenen Angaben gleichzeitig ein „Ausrufezeichen in der Premiumklasse“. Was gibt’s für´s Geld?

Die Drei-Wege-Standlautsprecher Quadral Platinum+ nine und Quadral Platinum+ seven arbeiten tieftonseitig nach dem Druckkammer-Bassreflex-Prinzip und sollen bis 23 bzw. 27 Hertz hinab reichen. Das ist schon tiefer Keller und normalerweise das Revier von Subwoofern.

Hinauf bis 48.000 Hertz

Bei der Quadral Platinum+ nine werden zwei 21-cm-Basstreiber aufgefahren, bei der ebenfalls mit Doppelbassbestückung aufwartenden Quadral Platinum+ seven sorgen 18-cm-Basschassis für ein stabiles Klang-Fundament.

Mittels D’Appolito-Anordnung der Hoch- und Mitteltöner soll ein sauberer Phasengang gefördert werden, wobei die oberen Lagen von Quadrals RiCom-Hochtöner (Ringstrahler mit Waveguide) verantwortet werden. Bis zu äußerst luftigen 48.000 Hertz soll dieser laut Datenblatt tonale Höhen reproduzieren.

Hochglanz-Schwarz oder Seidenmatt-Weiß

Remember menschliches Hörvermögen: 20 bis 20.000 Hertz. Audiophile „Gourmets“ sowie Hi-Res Fans schwören jedoch, dass ein geschultes Gehör mehr vernimmt und, feinere, detailliertere Strukturen erkennt.
Die kompakte Quadral Platinum+ two ist eine kräftige Arbeiterin, die ein 15,5-cm-Tiefmitteltöner, der ebenfalls von einem bis 48 kHz spielenden RiCom-Hochtöner flankiert wird, auf Hochtouren bringt.

Der Quadral Platinum+ one Centerlautsprecher ist gleichfalls kompakt und begnügt sich mit relativ wenig Platz. Weitere Features der Quadral-Neuzugänge sind einstellbare Spike-Füße mit abnehmbarem Silikonschutz, hochwertige Lautsprecherkabel-Terminals sowie ein mittels Wahlschalter anpassbarer Hochtonbereich. Die Platinum+-Modelle sind in Hochglanz-Schwarz oder Seidenmatt-Weiß ab Mitte Oktober im Fachhandel erhältlich. Eine Quadral Platinum+ five wird ebenfalls schon angekündigt und voraussichtlich Anfang 2018 spruchreif.