Update 31.07.14 – Richtigstellung
Die hier genannten Informationen sind nicht ganz korrekt und beruhen auf falschen Angaben der ursprünglichen Quelle. Wie Samsung zurecht anmerkt sind alle Geräte der 2014er Serien von Haus aus in der Lage 4K-Videos im HEVC-Format abzuspielen und benötigen hierfür keinerlei Firmware-Updates.

Wenn Du Dich für einen 4K Fernseher von Samsung entschieden hast, kannst Du nun das neue Firmware Update des Herstellers nutzen. Nach dem Update spielt dein Fernseher ohne weitere Einstellungen HEVC- komprimierte 4K-Filme direkt mit dem integrierten Samsung Mediaplayer ab.

Nicht nur die hochpreisigen Modelle des Herstellers, sondern auch der preisgünstige HU6900 Fernseher unterstützt das neue Feature und lässt sich mit dem Update optimieren. Weiter ist das Update für die Modelle Hu7590, sowie HU8590 geeignet. Bisher ließen sich mit Fernsehgeräten unter 1000 Euro meist keine Videos in 4K Auflösung ansehen. Die hier aufgeführten Modellreihen sind mit HDMI 2.0 ausgerüstet und weiter mit dem HEVC Support ausgestattet. Bereits seit Juli ist es möglich, 4K-HEVC komprimierte Videos zu sehen und den Filmgenuss in einer ganz neuen Perspektive zu erleben. Hierfür ist nur der Download des Updates, sowie die anschließende Installation vom USB Stick notwendig. Ruckelfrei und glasklar werden die Filme im Anschluss laut player.de zu sehen sein und für Begeisterung bei Cineasten sorgen. 

[via 4kfilme.de]