Dass das Samsung Galaxy Note 4 in der Lage ist, Videos auch in 4K-Auflösung aufzunehmen, ist alles andere als neu – dennoch ist es sehr interessant zu sehen, was mit dem Phablet und ein paar Hilfsmitteln im Bereich des Möglichen liegt. Bewiesen haben dies vier Instagram-Nutzer, die vor allem im englischsprachigen Raum bekannt sind und die ihre Samsung Galaxy Note 4 dazu genutzt haben, atemberaubende Landschaftsaufnahmen anzufertigen.

Samsung Galaxy Note 4: Die vier Jahreszeiten

Und zwar aus vier verschiedenen Ländern, genauer gesagt Australien, Kanada, den Bahamas und den USA – jeweils einer der Instagram-Nutzer hat in seiner Heimat ein 4K-Video mit dem Samsung Galaxy Note 4 aufgenommen. Im Fokus standen dabei die vier Jahreszeiten, die in den vier Ländern aufgenommen wurden, um die Unterschiede und schönen Gemeinsamkeiten aufzeigen zu können.

Um möglichst brillante Bilder aufzunehmen, haben sich die vier Filmer dazu entschlossen, eine Drohne zu verwenden, mit der sich das Galaxy Note 4 an komplette andere Orte bringen ließ als beim klassischen Filmen per Hand. In Kombination mit der überragenden 4K-Bildqualität, die nicht zuletzt dem verwendeten 16-Megapixel-Sensor des Galaxy Note 4 zu verdanken ist, sind wirklich sehr schöne Landschaftsaufnahmen entstanden.

Optischer Bildstabilisator als Zauberwort

Damit diese aber überhaupt in der vorliegenden Qualität möglich waren, musste das Samsung Galaxy Note 4 eine große Stärke ausspielen: den integrierten optischen Bildstabilisator. Ohne diesen wären die Aufnahmen in luftiger Höhe mit Drohne so nicht möglich gewesen, ohne ein komplett verwackeltes Bild zu erhalten. Wenn Ihr einen 4K-Bildschirm daheim habt, schaut Euch das Video unbedingt an und selbst wenn nicht, auch in Full HD kommt das Video sehr gut:

[via androidauthority.com]