Bei Samsung ist die 6er Serie der absolute Besteller, wenn es um Fernseher geht. Groß verwunderlich ist das nicht, denn die Qualität ist gut, die Ausstattung mehr als zufriedenstellend und das Preis-/Leistungsverhältnis verkraftbar. Mit dem JU6450 hat der südkoreanische Konzern nun den Nachfolger des mehr als erfolgreichen HU6900 auf den Markt gebracht – natürlich ebenfalls zu einem bezahlbaren Preis.

Viel passiert in Sachen Ultra HD seit 2015

Die ersten Fernseher mit 4K-Auflösung kamen 2013 auf den Markt und waren größtenteils nicht zu bezahlen. Bei den 2015er Modellen wird jetzt erstmals ein anderer Weg eingeschlagen, denn statt viel zu hohen Preisen ist die Technik endlich erschwinglich geworden. Die neue 6er Serie von Samsung wird in den Größen 40, 50 und 55 Zoll angeboten. Bei 40 Zoll würden wir aber eher zu einem Full-HD-Gerät raten.

Etwas Besonderes hat sich Samsung beim JU6450 aber auch noch einfallen lassen, denn zusätzlich zu den drei Größen wird es das Modell auch in 60, 65 und 70 Zoll geben. Die ganz großen Varianten des 4K-Fernsehers sind dann aber natürlich nur noch bedingt als günstig zu bezeichnen. Im Inneren befinden sich jedes Mal ein SAT-Empfänger mit HEVC-Unterstützung, ein Mediaplayer und natürlich die SmartTV-Oberfläche mit Tizen als OS.

Bei der Konnektivität setzt man auf USB, HDMI und Eternet. UHD-Filme werden mit 60 FPS mit HDCP-2.2-Kopierschutz abgespielt. 3D wird es aber nicht geben. Der Fernseher wird ab Ende März ab 999 Euro zu haben sein.

[cb]