„Wir haben im vergangenen Jahr erlebt, mit welcher Begeisterung unsere Kunden Samsung QLED gegenüberstehen“, freut sich Jongsuk Chu, Executive Vice President of Visual Display Business bei Samsung Electronics.

„2019 tragen unsere QLED 8K- und 4K-Reihen der wachsenden Nachfrage nach ultragroßen Fernsehern Rechnung. Wir sind stolz, jetzt unsere bislang innovativste und eindrucksvollste Produktlinie in den Handel zu bringen“.

Neues TV Line-up

Der koreanische Hersteller stellte auf dem Samsung European Forum im Alfândega Porto Congress Centre in Porto sein neues TV Line-up vor. Die neuen QLED 8K- und QLED 4K-Modelle werden ab Frühjahr im Handel erhältlich sein.

Darunter der 8K-fähige Q950R, der in Bildschirmgrößen von 65 Zoll bis 98 Zoll erhältlich sein wird, sowie die 4K-Modelle Q90R, Q80R, Q70R und Q60R, die von 43 Zoll bis 82 Zoll Display-Diagonale reichen. Insgesamt umfasst das QLED-Sortiment 2019 mehr als 20 Modelle.

Wünsche der Verbraucher

Der Fokus auf großformatige Fernseher ist Teil der Produktstrategie von Samsung, die nach Angaben des Unternehmens auf sich wandelnden Verbraucherwünschen basiert. Laut dem globalen Wirtschaftsinformationsdienst IHS Markit verzeichnete der Markt für 75-Zoll- oder größere TVs 2018 2,1 Millionen Einheiten und soll in diesem Jahr um 43 Prozent auf drei Millionen wachsen.

Viele 2019er QLED-Modelle verfügen über die „Ultra Viewing Angle“-Technologie. Dabei sind die Panels des Fernsehers so strukturiert, dass die Hintergrundbeleuchtung gleichmäßig durch das Panel dringt, das Licht einheitlich auf dem Bildschirm verteilt und erst an der Oberfläche in alle Richtungen abstrahlt, was einen besonders großen Betrachtungswinkel ergibt.

Neuer Quantum Prozessor

Direct Full Array – also echtes Direct LED Backlight – ist bereits ab der Serie Q70R enthalten und ermöglicht durch eine ausgefeilte Kontraststeuerung eine sehr tiefe Schwarzwiedergabe. Nach der Einführung von QLED 8K im vergangenen Jahr sind nun auch die neuen QLED 4K-Modelle von Samsung mit dem eigens entwickelten „Quantum Prozessor“ ausgestattet.

Unterschiedliche Quellinhalte in verschiedenen Auflösungen werden mit Szene für Szene angepasster Helligkeit, Bild- und Tonqualität bereitgestellt. Ergebnis: leistungsfähiges AI-Upscaling von Samsung auf Basis künstlicher Intelligenz!

Bereit für die Zukunft

Alle neuen Samsung QLEDs verfügen über HDR10+. 8K-QLEDs akzeptieren sogar die Übertragung über den „Zukunftsstandard“ HDMI 2.1 (8K 60P). Mit dem intelligenten Assistenten Bixby lassen sich Wunschinhalte durch Sprachbefehle aufrufen. Der Universal Guide hilft, Lieblings-Filme, Serien und Sendungen zu finden.

Samsung setzt auf eine offene Smart TV-Plattform: Mit der neuen App „iTunes Movies and TV Shows“ kann man auf die eigene iTunes-Mediathek zugreifen und im iTunes Store nach Inhalten zum kaufen oder leihen suchen.

Dekorative Motive

Apple AirPlay 2 wird gleichfalls unterstützt, darüber hinaus sind Samsung Smart TVs 2019 mit Amazon Alexa und Google Assistant kompatibel. Im Ambient-Modus können die Geräte Informationen wie Zeit, Wetter, aktuelle Nachrichten oder Fotos anzeigen.

Viele dekorative Motive stehen zur Auswahl. Das gewählte Design ist einfach auch mit Musik zu verknüpfen. Ein integrierter Lichtsteuersensor passt automatisch die Helligkeit der Umgebung an.

Zwei Lifestyle-Modelle

Auf dem EU Forum stellte Samsung auch The Frame 2019 sowie den neuen Serif TV vor. Beide Lifestyle TVs basieren auf hochwertigen QLED Displays. Im Art Mode – einer Funktion, die Gemälde, Bilder und digitale Kunstwerke auf dem Bildschirm darstellt – verwandelt The Frame das Wohnzimmer quasi in eine Kunstgalerie.

Der von Ronan und Erwan Bouroullec entworfene Serif TV mit Schwerpunkt auf Ästhetik ist in den Größen 43, 49 und 55 Zoll erhältlich und ersetzt die bisherigen Modelle von 24 bis 40 Zoll. Beide Lifestyle-TVs sind ab April im Handel erhältlich.