Mit dem Samsung UD590 bringen die Südkoreaner ein 28 Zoll großes 4K-Display für gerade einmal 660 Euro auf den Markt. Das Display war bereits zur CES2014 als Prototyp vorgestellt worden, nun soll es bis Anfang Mai erhältlich sein.

Der Samsung UD590 Monitor bietet eine Auflösung von 3.840 mal 2.160 Pixel bei einer Bilddiagonale von 71,1 Zentimeter (28 Zoll). Es wird über einen Displayport und zwei HDMI-Eingänge verfügen.

Die Farbtiefe des Displays wird bei 1,07 Milliarden Farben liegen. Das TN-Panel soll mit einer Auflösung von 8 Megapixel ein statisches Kontrastverhältnis von 1.000:1 und eine Betrachtungswinkel von 170 Grad (horizontal) und 160 Grad (vertikal) aufweisen. Details zu den Bildwiederholraten nannte Samsung noch nicht. Die Reaktionszeit bei Grauwechseln soll bei 1 Millisekunde liegen.

samsung-u28d590p-ultra-hd

Der Samsung UD590 besitzt die Maße 620 mal 460 mal 170 Millimeter. Mit einer Rahmenbreite von rund 19 Millimetern ist der Bildschirm allerdings wahrlich kein dünnes Design-Produkt. Für einen Preis von 660 Euro für ein UHD-Display darf man allerdings auch nicht so viel Design erwarten.

Andere Hersteller verfolgen den gleichen Gedanken

Auch Dell will auf den Markt der preisgünstigeren 4K-Displays einsteigen und bietet mit dem Dell Professional P2815Q (28,3 Zoll) einen Bildschirm der nochmals 60 Euro günstiger als das Produkt von Samsung sein wird. Der Professional P2815Q soll ab Anfang April für rund 600 Euro erhältlich sein.
samsung

[via Golem.de]