Erst gestern präsentierte der südkoreanische Elektronikgigant sein neues TV-Lineup für das Jahr 2013, in dem man sich insbesondere auf hochklassige Premium Fernseher konzentrieren möchte.

So zeigte Samsung beispielsweise in Seoul seinen 75-Zöller aus der neuen F8000-Serie mit Quadcore, die noch in diesem Jahr in verschiedenen Größen von 46-75 Zoll auf den Markt gebracht werden sollen. Damit reagiert Samsung auf diverse Prognosen, aus denen hervorgeht, dass das Interesse an Bildschirmdiagonalen von über 60-Zoll in diesem Jahr um dreißig Prozent steigen wird. Darüber hinaus will man auch mit Hilfe der Ultra HD TVs wie dem 85S9 seine Führungsposition auf dem globalen Markt stärken. Die neuen Modelle zeichnen sich vor allem durch die verbesserten Smart TV Features aus, die den Nutzern das Fernsehen noch komfortabler gestalten sollen. Zudem wird es möglich sein, den Fernseher mit Gesten – und Sprachbefehlen zu steuern und auch die Möglichkeit Bilder zu zoomen und zu drehen soll gegeben sein. Somit wird eine herkömmliche Fernbedienung bald überfllüssig und eine Fernsehzeitschrift wird man sich mit den neuen Smart TVs auch sparen können, da der Fernseher auf Fragen wie “ Welche Actionfilme kommen am Wochenende “ mit einer auf den Benutzer zugeschnittenen Programmauswahl reagiert.

Die neuen Modelle scheinen also durchaus interessant und vielversprechend zu sein. Aber wo hat Samsung den F9500 OLED TV gelassen? Sollte iSupply mit seiner OLED-Prognose wirklich Recht behalten? Werden wir den F9500 in diesem Jahr gar nicht mehr zu Gesicht bekommen oder haben wir womöglich irgendetwas nicht mitbekommen? Wir warten also nach wie vor auf einen Preis und einen Starttermin des Multiview OLED TVs aus dem Hause Samsung.

LG 55EA8800 OLED TV mit futuristischem Flamingo-Standfuß

LG hat bereits vorgestern seinen 55EM9700 auf die koreanische Bevölkerung losgelassen und plant bereits im März eine Veröffentlichung in den USA. Ferner sind 40 – und 70 Zoll Modelle geplant, wobei wir zweiterem wahrscheinlich hier in Europa nicht begegnen werden, da es sich vermutlich um ein Exklusiv – bzw. Prestigemodel handeln wird. Für September dieses Jahres ist zudem ein Nachfolgemodell des EM9700 geplant. Der LG 55EA8800 soll seinem Vorgänger zwar im wesentlichen ähneln, jedoch wird das Design ein wenig verschlankt und mit einem Flamingo-Standfuß aufgepeppt.

[via]