In Großbritannien wird Sky seinen 3D-Kanal in Zukunft wieder abschalten und bietet diese Inhalte dann nur noch auf Abruf an. Allerdings wird dies wohl laut Video-Magazin.de keine Auswirkungen auf den deutschen Kanal haben. Somit scheint es für den Moment wohl nur eine regional bedingte Entscheidung zu sein, die jedoch auch irgendwann in Deutschland gefällt werden könnte.

„Moment kein Grund zur Anpassung“

„Aktuell gibt es keine Pläne, dass sich bei uns etwas ändert. Sollte sich aber zu Anpassungen in unserem Programm kommen, werden wir das rechtzeitig kommunizieren“, so Sky-Pressesprecher Stefan Bortenschlager gegenüber Video-Magazin. Allerdings will man weiterhin prüfen und analysieren, inwiefern der Kanal seine volle Wirkung beim Kunden erzielt.

Darüber hinaus ist eine Ausstrahlung von Inhalten in Ultra HD weiter auf dem Prüfstand. „Die bisherigen Ultra-HD-Tests haben wir gemacht, um uns einem Regelbetrieb zu nähern. Für eine regelmäßige Ausstrahlung fehlen allerdings noch die entsprechenden Empfangsgeräte beim Kunden.“ Wie so oft in der Vergangenheit hält man sich deshalb auch jetzt wieder zurück, wenn es um genaue Prognosen geht.

[Video-Magazin]