Heute war es endlich so weit: das Embargo für Reviews zu den neuen Nvidia-Grafikkarten ist gefallen. Dementsprechend gibt es nun offizielle Benchmarks zu finden, insbesondere natürlich zur Nvidia GeForce RTX 2080 Ti, die als neues Flaggschiff fungiert.

Nvidia GeForce RTX 2080 Ti: Ideal für 4K-Gaming

Und siehe da: die GeForce RTX 2080 Ti ist tatsächlich leistungsstark genug, um konstant auf 60 Bilder pro Sekunde bei 4K-Auflösung zu kommen. Überraschend ist das Ganze nicht, schon die GeForce GTX 1080 Ti hat dieses Niveau teils erreicht, die GeForce RTX 2080 Ti ist natürlich aber noch einmal eine ganze Ecke leistungsstärker.

Bei GTA V ist der Unterschied noch durchaus gering (RTX 2080 Ti mit 90 fps im Schnitt, die GTX 1080 Ti mit 79 fps), bei anderen Spielen wird die Differenz aber deutlich sichtbarer. Das neue Shadow of the Tomb Raider läuft in 4K mit der GeForce RTX 2080 Ti mit rund 53 fps, bei der GTX 1080 Ti sind es 38 fps.

Hinzu kommt, dass dies nur die Werte für die Founder’s Edition sind, die GeForce RTX 2080 Ti von separaten Herstellern ist entsprechend übertaktet und übertaktbar. In ersten Benchmarks hat eine übertaktete Founder’s Edition ebenfalls noch ein kleines Plus an Leistung eingebracht.

Auch Nvidia GeForce RTX 2080 mit viel Leistung

Jedenfalls bleibt festzuhalten, dass die GeForce RTX 2080 Ti im Moment das Nonplusultra für 4K-Gaming sein dürfte, gerade in Verbindung mit AAA-Titeln. Aber auch die GeForce RTX 2080 hat sich im Test gut geschlagen und ihr Potential gezeigt.

Hierzu ist allerdings zu sagen, dass die Unterschiede zur GeForce GTX 1080 Ti zumindest im unten verlinkten Test durchaus gering (oder gar nicht erst vorhanden waren). Offen bleibt, ob sich das auch bei den Modellen von Drittherstellern in dieser Art zeigen wird.

[Quelle: Ars Technica]