Das neueste Kopfhörer-Modell von Sony ist nach Angaben des Herstellers Flaggschiff der vierten Generation kabelloser Over-Ear-Modelle mit „branchenführendem Noise Cancelling“ aus der erfolgreichen 1000X-Serie.

„Neue Funktionen ermöglichen es, das Musikhören zu personalisieren, die Geräuschminimierung zu verbessern und die Wahrnehmung von Umgebungsgeräuschen automatisch anzupassen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Ein neuer Algorithmus

Mit zwei Mikrofonen an jeder Hörmuschel erfasst die Dual-Noise-Sensor-Technologie Umgebungsgeräusche. Das Bluetooth Audio SoC (System on Chip) checkt spezifische Signale 700 Mal pro Sekunde.

Der HD Noise Cancelling Prozessor QN1 basiert auf einem neuen Algorithmus. Mithilfe von Edge-KI kann das DSEE Extreme (Digital Sound Enhancement Engine) Klangverluste, die durch digitale Komprimierung entstehen, präziser ausgleichen.

360 Reality Audio

Bei der Entwicklung der Edge-KI hat Sony mit den Sony Music Studios Tokio zusammengearbeitet und Musikdaten gesammelt, um einen genauen Einblick in die Zusammensetzung bestimmter Musiksignale zu gewinnen.

Der Over-Ear-Kopfhörer unterstützt 360 Reality Audio – ein von Sony entwickeltes, dreidimensionales Klangformat. Mit der „Sony Headphones Connect“-App kann man die Wiedergabequalität persönlichen Vorlieben anpassen.

Adaptive Geräuschsteuerung

Die adaptive Geräuschsteuerung des WH-1000XM4 lernt mit der Zeit, bestimmte Orte wie etwa den Arbeitsplatz, das Sportstudio oder das Lieblingscafé zu „erkennen“ und den Klang der jeweiligen Situation anzupassen.

Ein Novum ist die innovative „Speak-to-Chat“-Funktion. Sie ermöglicht kurze Gespräche, ohne den Kopfhörer abzunehmen, indem sie die „Stimme des Herrn“ erkennt, automatisch die Musik stoppt und Umgebungsgeräuschen Vorfahrt einräumt.

Hand an die Hörmuschel

Außerdem bietet der WH-1000XM4 den „Quick Attention“-Modus: Will man eine Ansage hören oder kurz etwas sagen, legt man zur Reduzierung der Lautstärke einfach die rechte Hand über die Hörmuschel und die Umgebungsgeräusche dringen sofort durch.

Sonys „Precise-Voice-Pickup-Technologie“ steuert fünf der Mikrofone im Gerät und führt eine erweiterte Audiosignalverarbeitung durch, um die Stimme des Trägers für die Freisprechfunktion oder bei der Verwendung der „Speak-to-Chat“ Funktion exakt zu definieren.

NFC, Bluetooth und mehr

Der Premium-Kopfhörer ist mit NFC und Bluetooth ausgestattet. Sein Akku hält bis zu 30 Stunden durch und ist aufgrund der Schnellladefunktion bereits nach zehn Minuten Ladezeit wieder fit für fünf Stunden kabellose Wiedergabe. In Silber oder in Schwarz kostet das High-Tech-System 379 Euro.