Angeführt vom neuen 4K Ultra HD Blu-ray Player UBP-X800 präsentiert Sony gleich drei neue Produkte fürs Heimkino. Neben realitätsgetreuer Bildqualität in 4K HDR sorgt die Dolby Atmos fähige Soundbar HT-ST5000 für den passenden objektbasierten Surround Sound. Schaltzentrale des Trios ist der neue AV-Receiver STR-DN1080, der mit Dolby Atmos und DTS:X für vielfältige Unterhaltung sorgt. Die Preise für die Geräte, die im Frühjahr in den Handel kommen, sind moderat: 399 Euro für den Ultra-HD Blu-ray Player, 799 Euro für den Receiver und 1499 Euro für die Soundbar.

Zusammen mit Sony Pictures Entertainment entwickelt

 4K HDR Filme stehen mit ihrem enormen Kontrastumfang zwischen strahlend hellen und tief schwarzen Bildbereichen und der naturgetreuen Farbvielfalt aktuell für das intensivste und beeindruckendste TV-Bilderlebnis, das derzeit im Wohnzimmer beziehungsweise im Heimkino zu haben ist. Gleiches gilt in Sachen Klang für Dolby Atmos und DTS:X. Die beiden Formate bieten nicht nur einen exzellenten und kristallklaren Sound, sondern ermöglichen darüber hinaus, dass Klänge von überall im Raum wahrgenommen werden. Wenn im Film zum Beispiel ein Hubschrauber am Himmel fliegt, lärmen die Rotoren tatsächlich auch zu Hause von der Decke und sorgen so für ein umfassendes Raumerlebnis. Im Fachjargon spricht man vom immersiven Klangeindruck.

Der neue 4K Ultra HD Blu-ray Player UBP-X800 wurde in Partnerschaft mit Sony Pictures Entertainment entwickelt. Er spielt außer den Ultra-HD-Scheiben auch 4K Filme von Streaming-Anbietern wie Netflix oder Amazon ab, was die Auswahl an verfügbaren Titeln zusätzlich erhöht. Filme in Standard und Full HD Auflösung profitieren von der Upscaling-Funktion, welche die Videoqualität bei der Wiedergabe auf einem 4K Fernseher deutlich verbessert.

SACDs und 3D Blu-rays sind kein Problem

Wird der neue Player dazu genutzt, einen 4K HDR Film auf einem 4K TV ohne HDR-Unterstützung wiederzugeben, ist das kein Problem: Ein speziell entwickelter Algorithmus passt Helligkeit und Farbe an und sorgt so für bestmögliche Bildqualität. Neben der Wiedergabe von 4K Ultra HD Discs haben Nutzer die Wahl und können DVDs, CDs, Super Audio CDs oder 3D Blu-ray Discs abspielen. Via USB-Anschluss ist zudem ein zusätzlicher Weg für eine Vielzahl weiterer Formate vorgesehen. Doch was sind Bilder ohne Klänge?

Separate HDMI-Ausgänge für Bild und Ton

Der Player unterstützt ein breites Spektrum an Audio-Codecs und ermöglicht damit die Wiedergabe von High-Resolution-Dateien mit einer Kodierung von bis zu 192 kHz/24-bit sowie DSD-Dateien bis zu 11,2 MHz. Die Soundqualität liegt damit deutlich über CD-Niveau. Aber auch komprimierte Musikdateien wie MP3s werden dank der DSEE HX Technologie mit mehr Klangtreue und einem Dynamikbereich wiedergegeben, der nahe an High-Resolution Audio heranreicht.

Sonys Ultra-HD Blu-ray Player macht einen wertigen Eindruck. Fotos: Byron Jochims

Sonys Ultra-HD Blu-ray Player macht einen wertigen Eindruck. Fotos: Byron Jochims

Die meisten Blu-ray Disc Player senden sowohl Audio- als auch Videosignale über denselben HDMI-Ausgang an den Fernseher. Der UBP-X800 ist hingegen in der Lage, Audio- und Videosignale zu trennen und an separate HDMI-Ausgänge zu leiten, um elektrische Störeinflüsse zu vermindern und auf diese Weise eine kompromisslose Klangqualität sicherzustellen. Das außerordentlich robuste Rahmen- und Trägergehäuse des X800 reduziert zusätzlich mechanische Vibrationen.

Dolby Atmos-Soundbar mit kräftigem Subwoofer

Wer sich völlig ungestörten Hörgenuss wünscht, kann dank integriertem Bluetooth einfach einen kabellosen Kopfhörer aufsetzen, während der Klang für alle anderen weiter über die Lautsprecher des Fernsehers übertragen wird. Genauso perfekt funktioniert ein anderes Szenario: Der Nutzer kann kabellose Lautsprecher mit dem Blu-ray-Player koppeln, um den Ton sowohl direkt vor dem Fernseher als auch weiter weg hören zu können – je nachdem, wo der kabellose Lautsprecher positioniert wurde.

Detailreiche 7.1.2-Kanal Kulisse

Während der 4K HDR TV für das beste Bild sorgt, bringt die stilvolle Soundbar HT-ST5000 von Sony beeindruckenden Mehrkanal-Klang ins Heimkino: Ebenfalls in Partnerschaft mit Sony Pictures entwickelt, ermöglicht sie Kinoerlebnisse mit neustem Surround-Sound: Zwei neue, nach oben gerichtete Dolby Atmos kompatible Lautsprecher an den Enden des Gerätes eröffnen eine zusätzliche Hördimension. In Kombination mit High-Resolution Audio-Koaxiallautsprechern, die separate, jedoch ins Gehäuse integrierte Woofer- und Tweeter-Treiber nutzen, schaffen sie einen faszinierend detailreichen 7.1.2-Kanal-Sound, der den Hörer mit der Musik, den Dialogen und Filmgeräuschen umgibt. Für kraftvolle Bässe ist ein leistungsstarker, kabelloser Subwoofer zuständig.

Günstiger Receiver mit vielen Raffinessen

Die Soundbar arbeitet perfekt mit dem neuen 4K Ultra HD Blu-ray Player zusammen und ist gleichzeitig mit den neuesten HDR und HDCP 2.2-Standards kompatibel. Integriertes Chromecast und Spotify Connect bieten direkten Zugriff auf mehr als 100 Musikstreaming-Apps. Bluetooth, NFC und die Multi-Room-Funktion für drahtlosen Hörgenuss in mehreren Räumen erhöhen die Flexibilität noch weiter. Der AV-Receiver STR-DN1080 macht es Filmfans leicht, zu Hause in Kinowelten einzutauchen. Mit Dolby Atmos, Unterstützung für DTS:X, 4K HDR-Passthrough und -Upscaling sowie High-Resolution Audio-Fähigkeit inklusive DSD sorgt der STR-DN1080 für einen exzellenten Klang.

Phantom Surround Back schafft virtuelle Lautsprecher

Er kann sogar mit zusätzlichen Kanälen Surround-Sound simulieren und so überzeugende 7.1.2 Surround-Erlebnisse schaffen. Der DN1080 erzielt einen objektbasierten, natürlichen Klang mithilfe einer flexiblen Lautsprecherlösung: Klänge werden „verlagert“, um die optimale Position und den besten Winkel für ein ideales Audio-Erlebnis zu simulieren, wobei sich alle physischen Raumbeschränkungen umgehen lassen. Die Einstellung „Phantom Surround Back“ fügt zwei virtuelle Rücklautsprecher hinzu und ermöglicht damit ein überzeugendes 7.1.2-Kanal-Erlebnis bei einer 5.2.1-Konfiguration.

Für die Zukunft sehr gut gerüstet

Zahlreiche Anschlüsse erleichtern die Verbindung sämtlicher Geräte: Sechs HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge stehen zur Verfügung, die HDCP 2.2 und 4K 60P (4:4:4) unterstützen. Der AV-Receiver ist zudem bereits mit dem Übertragungsstandard BT.2020 kompatibel, so dass er auch in Zukunft verschiedenste 4K Inhalte wiedergeben kann. USB, Bluetooth, integriertes Chromecast, Spotify Connect sowie Wireless Multi-Room runden das Spektrum ab und machen diesen AV-Receiver zu einer vielseitigen, hochwertigen Schaltzentrale für alle Home-Entertainment-Wünsche.

 

[Presse-Mitteilung]