Nach der für uns Konsumenten vielversprechenden Kampfansage von Samsung und LG, ist es wenig verwunderlich, dass auch Sony in Sachen Preisgestaltung den selben Kurs anfährt. Wie nämlich jetzt die Consumer Electronics Daily berichtet, will der japanische Hersteller Sony seine bereits erhältlichen Ultra-HD-Fernseher ebenfalls zu einem attraktiveren Preis anbieten. Im Klartext soll die 55-Zoll Version ( XBR-55X900A ) statt $4999 nur noch $3999 kosten. Bei dem 65-Zoll Modell ( KD-65X9005A ) geht man mit dem Preis sogar noch weiter runter. Dieser wird nämlich in naher Zukunft statt für $6999 für $5499 erhältlich sein. Zudem sollen bald, genau wie bei LG, zwei preisgünstigere Modelle mit den nahezu identischen Features auf dem Markt erscheinen. Einzig und allein die an der Frontseite angebrachten Lautsprecher – die aussehen wie Elefantenohren – sollen bei den erschwinglicheren Modelle wegfallen, was gerade Sound-Enthusiasten mit eigenem Sound-System gefallen dürfte.

Sony KD 55X9005A 4k ultrahd tv

Die Preise sinken und die Lautsprecher fallen weg – Gleich zwei Pluspunkte, vor allem für alle Sound-Freaks

Die neuen Modelle, dessen Modellnamen bisher noch nicht durchgesickert sind, sollen dann im Vergleich zu den „Elefanten-Modellen“ für jeweils $500 weniger über die Ladentheken gehen. Das Weglassen der Lautsprecher und der daraus resultierende Preis-Cut sollte die Verkäufe der Sony 4K-Fernseher definitiv etwas ankurbeln, zumal es auch in Sachen 4K-Content erfreuliche Neuigkeiten gibt. Ebenfalls wird nämlich erwartet, dass Sony bis zum Ende des Jahres sein Angebot an Ultra-HD-Material auf dem 4K-Media-Player auf über 100 Titel aufstocken wird, womit Sony unter den Premium-Herstellern nicht nur die günstigsten Fernseher, sondern auch das breitgefächertste Film-Angebot anbieten würde. Neben bekannten Blockbustern wird außerdem auch die beliebte Serie Breaking-Bad auf dem Media-Player mit an Board sein.

[via hdtvtest]