Die IFA 2013 war bekanntlich ein wahnsinniger Erfolg für die Ultra HD – und OLED Fernseher. Viele namhafte aber auch unbekanntere Hersteller zeigten auf der Messe in Berlin, was sie in Sachen Next-Gen-TV zu bieten haben, was letztendlich dazu führte, dass die beiden Technologien einen Schritt weiter in Richtung Mainstream-Markt katapultiert wurden. Bevor jedoch die nächsten Highlights auf der CES 2014 vorgestellt werden, abgesehen von weiteren Releases im Laufe des Jahres, stehen vorerst die Ultra-HD-Übertragungen im Mittelpunkt des Geschehens. Denn was bringen die vielen TVs ohne entsprechende Inhalte?

FIFA WM 2014 – Finale wird in 4K Ultra HD gefilmt und ausgestrahlt

Das eine Übertragung des Fußball WM-Endpiels in 4K ausgetragen werden soll hat sich schon vor vielen Monaten angekündigt. Nun ist es offiziell. Nachdem Sony bereits energisch beim FIFA Confederations Cup das gesamte Equipment und die technischen Aspekte in der Praxis erfolgreich getestet hat, ist der Weg zur wahrscheinlich ersten kommerziellen Live-Übertragung in Ultra HD geebnet. Neben der Möglichkeit, dass auch weitere Spiele der Weltmeisterschaft in Brasilien übertragen werden, sind zur Zeit außerdem Public-Viewing-Areas mit 4K-Screens im Gespräch. Neben der vierfachten Full-HD-Auflösung, die natürlich schon alleinstehend eine erhebliche Verbesserung des Bilderlebnisses mitbringt, könnte die 4K-Auflösung das Split-Screening revolutionieren, was gerade beim Sport sicherlich gut ankommen dürfte. Hier wird man also künftig die Wahl zwischen einem Fullscreen-Bild oder vier einzelnen Bildern haben, auf denen dann je nach Sportart weitere Details wie in etwa Statistiken oder andere Kameraperspektiven angezeigt werden könnten.

The World Cup Final in 4K is the next natural evolution. We needed to be sure we had the technology that could deliver the trial this summer, we believe 4K will create a richer and more exciting viewing experience for viewers.

FIFA Wordlcup 2014

Wer im Finale steht, steht noch nicht fest. Sicher ist aber: Es wird ein Augenschmaus!

Olympia 2020 in Tokyo soll in 8K übertragen werden

Kaum gibt Sony bekannt, das Endspiel der Fußball WM 2014 in Brasilien in 4K aufzunehmen und auszustrahlen, kündigt sich schon ein weiteres Highlight aus Japan an. Die Japaner wären nicht Japaner, wenn sie uns nicht in Sachen Technik einen Schritt voraus wären. Folglich passt die Ankündigung von Sony, dass sie bereits an 8K Kamera-Equipment werkeln und die Tatsache, dass die Olympischen Spiele im Jahre 2020 in Japan ausgetragen werden, wie die Faust auf’s Auge. Ein gefundenes Fressen also um die TV- und Ausstrahlungstechnik mal wieder zu revolutionieren. Die ersten Broadcast-Tests in der 8K-Auflösung sollen bereits im Jahre 2016 ausgiebig vonsatten gehen, sodass vier Jahre später der nächste Schritt eingeläutet werden kann, wenngleich bis dahin vermutlich gerade erst die 4K-Auflösung den Massenmarkt vollends erreicht haben wird.

Tokyo: Der Austragungsort der Olympischen Spiele 2020 - in 16-facher Full-HD-Auflösung (8K)

Tokyo: Der Austragungsort der Olympischen Spiele 2020 – in 16-facher Full-HD-Auflösung (8K)

IBC 2013: Rugby-Spiel wird live in 4K übertragen

Während sich die oben genannten Broadcast-Highlights lediglich ankündigen, gibt es heute im RAI Convention Center (IBC 2013) einen gegenwärtigen Meilenstein zu entdecken. Erstmals wird ein Event, in dem Fall das Rugby-Spiel zwischen dem Saracens Rugby Football Club und dem Gloucester Rugby Football Club, live in UHD übertragen. Für die Weltpremiere kooperieren die Unternehmen Intelsat, BT Media and Broadcast, Ericsson, Sony und Newtec.

Rugby

Diese beiden Teams sind Teil einer Weltpremiere.

#1 [via Hollywoodreporter] #2 [via Hollywoodreporter] #3 [via Invidis] [Titelbild via HDTV-News]