“Heute ist ein weiterer Schritt in der Entwicklung von Spotify gelungen, bei dem wir Verbesserungen vornehmen, welche die Bedürfnisse unserer Kunden widerspiegeln. Es geht uns nicht nur darum, den Nutzern ab dem ersten Tag ein kostenfreies und persönliches Musikangebot zu bieten, sondern ihnen auch mehr Kontrolle über ihr Musikerlebnis zu geben, damit sie ihre Favoriten jederzeit finden und hören können“.

Solch lobenswerte Worte gab jüngst Babar Zafar von sich, seineszeichens Verantwortlicher für die Produktentwicklung bei Spotify. Anschließend wurden Neuheiten für das kostenfreie, werbefinanzierte Angebot des Streaming-Dienstes vorgestellt.

Demnächst neue App

Die neue kostenlose App ist für iOS und Android verfügbar und wird in den kommenden Wochen in allen Märkten ausgerollt. Nutzer können ab sofort selbst entscheiden, welche Songs sie in ihren Playlists hören – wann und wo sie möchten. Sie erhalten außerdem mehr Kontrolle über das kostenfreie Angebot des Unternehmens,e können 15 Playlists in jeder beliebigen Reihenfolge direkt abspielen und dabei so viele Songs überspringen, wie sie wollen.

Auf “Start” werden alle Playlists algorithmisch zusammengestellt. Darunter finden sich von Spotify kuratierte Playlists wie Modus Mio, Pop Brandneu oder Indie Radar, aber auch personalisierte Playlists wie “Dein Mix der Woche”, “Dein Release Radar” oder “Dein Mixtape”.

Fortlaufende Aktualisierung

Spotify personalisiert das Musikangebot vom ersten Tag an. Gleich bei der Erstanmeldung werden neue Nutzer nach Künstlern gefragt, die sie gerne hören. Der Auswahl entsprechend werden personalisierte Playlists angeboten, welche auf der neu gestalteten Startseite angezeigt werden, die sich wiederum fortlaufend, basierend auf den aktuellen Hörgewohnheiten, aktualisiert.

Ab sofort ist es möglich, mit dem Gefällt-mir-Button (♡) und dem Gefällt-mir-nicht-Button (⃠) direkt Feedback zu geben und erhält daraufhin Musikempfehlungen und personalisierte Playlists. Tippt man auf den Gefällt-mir-Button, fügt man  den Song außerdem direkt der eigenen Favoriten-Playlist hinzu. Spotify schlägt ab sofort automatisch zusätzliche Tracks vor, die zur Songauswahl in der Playlist passen. Ein neuer Datensparmodus erleichtert das Streamen von Musik und Podcasts.