Mit dem legendären Schiff Argo begab sich der griechische Sagenheld Jason einst auf die Suche nach dem Goldenen Vlies. Ein schneidiger Bursch´ und echter Champion der Antike gleichermaßen – aber was hat das mit der deutschen Lautsprecher-Manufaktur Elac und der High End 2018 zu tun?

Wir dröseln gewissenhaft auf: Im Showroom F103 auf dem Münchner MOC wird vom 10. bis 13. Mai eine neue Aktiv-Lautsprecherserie von Elac zu sehen und zu hören sein, die vom Namen her an Jasons Segler erinnert. Langem, dumpfen Brüten in der Marketing-Abteilung folgte der Schluss, sie Argo zu taufen! Auf dem Bild oben ist sie auf der linken Seite zu sehen.

Maritime Bezüge

Passt vom maritimen Bezug her auch sagenhaft gut zur Vela-Serie von Elac (im Bild rechts), die ebenfalls zum erstmaligen Bestaunen freigegeben wird. In Raum F102 können Messebesucher ganztägig die neue Linie Probe hören, die als Nachfolger der Linie 400 komplett überarbeitet wurde.

„Hierbei entstand nicht nur der optimierte Klang, auch im Design wurden gänzlich neue Wege beschritten“, orakelt der Hersteller aus dem hohen Norden, der ganz nebenbei auf eigene „maritime Wurzeln“ verweist. Als weitere Highlights der Kieler runden die Modelle Concentro M und Miracord 50/70 den Auftritt im Atrium 4.1 sowie in zwei Vorführräumen ab.

Die halbierte Box

Zwei Mal am Tag – immer um 11.30 Uhr und um 16 Uhr – wird die kleinere Variante des Modells Concentro (im Bild der mittlere Lautsprecher) den Gehörgängen interessiert Lauschender schmeicheln. Die Concentro M, die nach Angaben ihrer Erschaffer „technisch mit allen Raffinessen versehen“ ist und bei der angeblich sowohl Gewicht als auch Preis gegenüber dem großen Modell halbiert wurden, soll Begehrlichkeiten im Volk der Audiophilen wecken.

Im Showroom können sie außerdem die Erweiterung der Miracord-Serie kritisch beurteilen. „Es erfüllt alle Mitarbeiter bei Elac mit Stolz, dass wir mit dem zum Jubiläum neu entwickelten Plattenspieler an alte Erfolge anknüpfen konnten“, betont Elac-Geschäftsführer Lars Baumann. „Diesen Schwung greifen wir mit dem Miracord 70 und dem Miracord 50 auf und freuen uns auf die Reaktionen der Besucher!“

Eisernes Schweigen

Damit es noch spannender wird, erfährt man vor Beginn der High End weder vom hohen Herrn, noch von der Marketing-Abteilung rein gar nichts über die Höhe halbierter oder empfohlener Preise und dümpelt wie weiland Jasons Kumpel Odysseus orientierungslos auf einem Meer der Stille dahin…