Für das Heimkino ist er eher überqualifiziert. Viel besser kommt der neueste DuaCore Laserprojektor von Optoma auf großen Bühnen aller Art zur Geltung. Sei es bei klassischen Projektionen oder hochkomplexen professionellen Installationen. Ob seiner signifikanten Eigenschaften ist der UVP von 20.229 Euro („natürlich“ ohne Objektiv!!) durchaus gerechtfertigt.

Optomas 10.000 Lumen helles Paradepferd trägt die schlichte Bezeichnung ZU1050. Dieser Beamer mit WUXGA-Auflösung und MultiColour Laser (MCL) Technologie bietet eine längere Laufzeit der Lichtquelle und eine von unabhängiger Stelle getestete IP Staubzertifizierung.

Ein Tausendsassa

Mit insgesamt sieben verschiedenen optional erhältlichen Wechselobjektiven lässt er sich perfekt für anspruchsvollste Einsätze rüsten. Großflächige Projektionen oder Stackings werden aufgrund der eingebauten Edge Blending und Warping-Funktionen ohne großen Aufwand realisiert. Zusätzlich bietet der ZU1050 Support für Portrait- und 360-Grad-Projektionen. Noch mehr Infos auf der Optoma Webseite.

James Fursse, Technical Product Manager bei Optoma Europe: „Der ZU1050 ist der Neuzugang in unserem Sortiment an DuraCore Laserprojektoren. Neben der exzellenten Zuverlässigkeit und Performance steht DuraCore für einen nahezu wartungsfreien Betrieb. Der ZU1050 eignet sich für alle Arten von Installationen mit verschiedenen Objektiven inklusive Ultrakurzdistanz und Dome Lens für Kuppelprojektionen.“

 

Key Features – ZU1050:

WUXGA Auflösung mit 10.000 Lumen

DuraCore Lasertechnologie mit branchenführender Laufzeit und IP6X Staubzertifizierung

20.000 Stunden bei voller Helligkeit

Eingebautes Edge Blending und Warping mit Portrait- und 360-Grad Betriebsmodus

MultiColor Laser (MCL)

Technologie Flexible Installationen

6 Wechselobjektive mit Projektionsverhältnissen von 0,36:1 bis 5,5:1

Dome Lens Option

BX-CTADOME für Kuppelprojektionen mit nur einem Projektor

3D sync IN und OUT HDBaseT™ Anschluss für einfache Installationen