Die THX Ltd. kündigte am heutigen Tage sein THX® 4K Zertifizierungsprogramm an. Dieses enthält nach Angaben des Unternehmens neu entwickelte Tests und Parameter. Anhand dieser soll gewährleistet werden, dass die neuesten Ultra HD TV Geräte auch tatsächlich den jeweiligen Content in einer 4K-Auflösung wiedergeben können.

Fernsehapparate, die mit THX 4K zertifiziert sind, sollen den Angaben zufolge nicht nur den 4K-Richtwerten der Unterhaltungsbranche entsprechen, sondern auch die Inhalte so anzeigen, dass die Wiedergabe des ursprünglichen HD-Master-Images enorm genau erfolgt. Das erste Display, das die THX-4K-Zertifizierung erhalten hat, ist das neue Sharp LC-60HQ10. Dieses ist das erste THX-4K-zertifizierte Display, das es schafft, die Standard-HD-Inhalte derart detailliert und präzise in ein 4K2K-Bild umzuwandeln, um für ein echtes Unterhaltungserlebnis zu sorgen.

Bislang ist das neue THX-4K-Zertifizierungsprogramm der weltweit einzige Standard, den es aktuell für Displays mit der 4K-Auflösung gibt. Damit ein Zertifikat an ein Ultra HD TV Display vergeben werden kann, müssen die Panels bis hin zu 600 strenge Messungen und Tests bewältigen. Nur so kann auch sichergestellt werden, dass die HD- und Ultra-HD-Bilder auf dem höchsten Standard und mit der höchsten Präzision wiedergegeben werden können. Bewertet werden mit dem THX Zertifizierungsprogramm Schärfe, Farbgenauigkeit, Detailliertheit und Einheitlichkeit. Anschließend erfolgt die Analyse, wie gut das Ultra HD Display eine große Anzahl von entscheidenden Bildelementen anzeigen kann, während wahrgenommene Effekte gleichzeitig minimiert werden.