Erst vor wenigen Tagen haben wir darüber berichtet, dass das Segment Ultra HDTV noch nicht bereit ist, um in naher Zukunft den großen Wurf zu landen. Doch wie ein neuer Beitrag des „Business Insider“ aufzeigt, lohnt es sich oftmals, einen zweiten Blick auf bestimmte Aspekte zu werfen – zudem hat das Portal eine eigene Prognose aufgestellt, die sich auf die Verbreitung von 4K-TVs in den kommenden zehn Jahren beschäftigt.

Ultra HDTV: Ab 2024 in jedem zweiten Haushalt

Zunächst wollen wir uns aber auf einen anderen Aspekt konzentrieren: laut „Business Insider“ ist Ultra HDTV mit seiner Entwicklung schnell auf Erfolg gepolt als es bei den ersten HDTVs der Fall gewesen ist. Laut der eigenen Prognose werden sich 4K-Fernseher schneller auf breiter Basis durchsetzen als es bei den ersten HD-Flachbildschirmen der Fall war. Bis zum Ende des Jahres 2024 soll jeder zweite Haushalt in Nordamerika einen 4K-Fernseher beinhalten.

Bis 2018 soll der 4K-Marktanteil nur bei 10 Prozent in Nordamerika liegen, die folgenden sechs Jahre sollen aber den Erfolg von Ultra HDTV ebnen. Die Gründe, warum 4K-Fernseher in der Zukunft erfolgreich sein werden, hat das Magazin gleich mit genannt. Als wohl größter Grund sind die fallenden Preise im 4K-Segment zu nennen – in den vergangenen zwei Jahren ist der Durchschnittspreis der verkauften 4K-Modelle um rund 85 Prozent gesunken.

Gründe für den künftigen Erfolg von 4K-Fernsehern

Während der durchschnittliche 4K-TV im Jahr 2012 noch mit 7.851 US-Dollar zu Buche schlug, liegt der Preis im Jahr 2014 bei gerade einmal 1.120 US-Dollar. Gründe für die stark fallenden Preise sind zum einen die großen Hersteller, die immer mehr Fokus auf Ultra HDTV legen und diesen Markt bewerben, und zum anderen die chinesischen Hersteller, die mit günstigen 4K-Fernsehern Druck auf die etablierten Hersteller machen.

Im März dieses Jahres sollen weltweit erstmals mehr als eine Million 4K-Fernseher innerhalb eines Monats verkauft worden sein, die Prognose für das gesamte Jahr liegt bei 15,2 Millionen verkauften Exemplaren. Dank immer mehr 4K-Inhalten, die über Netflix, Amazon Instant Video, YouTube & Co. geboten werden, gibt es auch für interessierte Kunden immer mehr Anreize, sich einen Ultra HDTV in heimische Wohnzimmer zu stellen.

[via businessinsider.com]