Ein professioneller Kopfhörer für 119 Euro? Patriotische Gefühle überwältigten mich. „Wenn überhaupt, dann kriegen das halt nur die Bayern hin! Mia san schließlich mia“! Aber dann lese ich: „Frequenzbereich 20 Hz bis 20 kHz“. Wie – so prangere ich an – kann etwas, das Hi-Res Signale im Infra- und Ultraschallbereich nicht zu reproduzieren in der Lage ist, professionell sein?

Lässige Erklärung von Ultrasone: „20 Hz bis 20 kHz umfassen den gesamten Hörbereich des Menschen. Gerade für Profis ist dieser Frequenzumfang wichtig, denn man kann nur bearbeiten, was man hören kann“. Hört hört! Ein schneidiger Auftritt.

Professionell und erschwinglich

Mit dem Kauf des neuen Ultrasone PRO 480i verspricht der bajuwarische Hersteller aus Tutzing am Starnberger See den perfekten Einstieg in die Profiliga. Dieser dynamische Kopfhörer verfüge über geschlossene Kapseln zur Abschirmung gegen Umgebungsgeräusche. Die patentierte S-Logic® Plus Technologie sorge für einen räumlichen Klang, den „herkömmliche Kopfhörer“ nicht erreichen.

Presse-Text: „Professionelle Anwender stellen besondere Ansprüche an ihre Arbeitswerkzeuge. Der Ultrasone PRO 480i wird diesen Ansprüchen gerecht, bleibt aber äußerst erschwinglich. So kommen auch Einsteiger in den Genuss der außergewöhnlichen Klangqualitäten. Die 40-mm-Mylar-Treiber werden von hochwertigen Neodym-Magneten bewegt“.

Kapseldesign ein Muss

Ein Muss für viele professionelle Anwendungen sei das geschlossene Kapseldesign. Durch die geschlossene Bauweise des PRO 480i entstehe eine Schallisolation, die im Profi-Bereich aus verschiedenen Gründen benötigt werde. So spiele Umgebungslärm beim Abhören eine geringere Rolle, wenn die Kopfhörer ausreichend isolieren – gerade bei Konzerten mit hoher Lautstärke ein wichtiger Faktor.

Im Studio sei der umgekehrte Weg sogar oft wichtiger. Ein geschlossener Kopfhörer verhindere, dass das Playback für den Musiker von den Mikrofonen wieder aufgenommen wird. Aus diesem Grund, so heißt es, finden in Studios bei Aufnahmen fast ausschließlich geschlossene Kopfhörer Anwendung.

Deutlich weniger Schalldruck

Der Ultrasone PRO 480i ist – wie erwähnt – mit S-Logic® Plus ausgestattet. Diese Technologie nutzt eine asymmetrische Anordnung der Treiber, um einen besonders räumlichen Klang zu erzeugen. Es entsteht der Eindruck des Hörens über hochwertige Lautsprecher und damit ein lebendiges und präzises Stereobild sowie eine plastische, authentische Tiefenstaffelung.

Damit ermöglicht Ultrasone eigenen Angaben zufolge eine zuverlässige Beurteilung von akustischen Räumen auch beim Abhören über Kopfhörer. Weiterhin schone S-Logic® die Ohren: Für dieselbe empfundene Lautstärke brauche der PRO 480i deutlich weniger Schalldruck.

Kabel, Adapter und Tasche

Der PRO 480i ist mit einem Faltmechanismus und drehbaren Kapseln ausgestattet, sodass er besonders platzsparend untergebracht werden kann. Ein ganz wichtiges Kriterium ist natürlich der Tragekomfort. Aufgrund seiner bequemen Polster werde der PRO 480i auch bei ausgedehntem Hören „nicht unangenehm“. Der verstellbare Kopfbügel erlaube eine Anpassung an den jeweiligen Hörer.

Der Druck des Kopfhörers sei so optimiert, dass ein sicherer Sitz gewährleistet ist. Zum Lieferumfang gehören eine Nylon-Transporttasche, ein ein Meter langes Kabel mit vergoldetem 3,5-mm-Klinkenstecker, eine Kabelverlängerung von vier Metern mit vergoldetem 3,5-mm-Klinkenstecker sowie ein Adapterstecker von 3,5 mm Klinke auf 6,3 mm Klinke.