Das Ultra-HD-Segment soll in diesem Jahr mit günstigeren Preisen aufwarten als noch im vergangenen Jahr, der Grund dafür sind vor allem chinesische Hersteller wie Seiki. Neu vorgestellt wurde die Seiki-Pro-Reihe, die nicht nur günstig sein soll, sondern auch in Bezug auf die Technik die eine oder andere Neuerung bietet, die auf jeden Fall als interessant zu beschreiben ist.

Vier Seiki-Modelle mit 4K-Auflösung und Upscaler HDMI-Kabel

Die Serie von Seiki umfasst zunächst einmal vier Modelle, mit 55 Zoll, 58 Zoll, 65 Zoll und 85 Zoll – diese greifen allesamt auf eine Ultra-HD-Auflösung von 3840×2160 Pixeln zurück. Zudem greifen alle vier Modelle auf den HDMI-2.0-Standard zurück, der die 4K-Darstellung mit 60 Hz möglich macht – intern arbeiten die Seiki-Pro-Fernseher mit 120-Hz-Bildrefresh-Technik, die auch schon bei vorherigen Seiki-4K-Modellen zum Einsatz gekommen ist.

Der Lieferumfang der vier Ultra-HD-Fernseher umfasst auch ein besonderes Upscaler HDMI-Kabel, das einen Upscaler der Firma Technicolor beinhaltet, der Full-HD-Bilder mit 24, 25 und 30 Hz auf Ultra HD hochrechnen kann. Mit diesem HDMI-Kabel hat Seiki also ein kleines Schmankerl für seine Kunden parat, die somit nicht komplett auf native 4K-Inhalte angewiesen sind.

Deutschland-Release im April 2014 geplant

In den USA werden die vier Modelle der Seiki-Pro-Reihe bereits gegen Ende Februar 2014 veröffentlicht werden, in Deutschland ist der Release für April 2014 angepeilt. Der US-Preis beginnt bei 1.300 US-Dollar für das Modell mit 55-Zoll-Display, die weiteren Preise sind bisher nicht bekannt. Auch in Deutschland ist mit einem Euro-Preis im ähnlichen Bereich zu rechnen, sodass Seiki preislich attraktive 4K-Fernseher zu bieten hätte.

[via heise.de]