Wie ist das möglich? Sony kündigt neue 4K HDR-Fernseher der Serie Bravia XE70 an und teilt auch schon mit, dass diese Kisten ab Juli in den Regalen der Fachhändler und Elektronik-Märkte zu finden sind. Technische Superlative durchsetzen die Presse-Meldung, was die Flatscreens kosten werden, scheint indes niemand zu wissen. Ewig das gleiche Dilemma – es ist zum K…

Widmen wir uns den firmeneigenen Lobpreisungen: Egal ob Filme, Konzerte oder Online-Clips – der kraftvolle 4K X-Reality PRO Prozessors holt nach Angaben des Herstellers aus den Geräten das Beste heraus. Der Fernseher analysiere einzelne Teile einer jeden Szene und vergleiche sie mit einer eigens angelegten Bilddatenbank, um so individuell Strukturen, Kontrast, Farben und Kanten anzupassen. Bravo Bravia!

Motionflow XR und ClearAudio+

Die Motionflow XR Technologie garantiere stets weiche Übergänge auch bei schnellen Bewegungen im Bild, indem sie Zwischenbilder zu den Originalbildern errechne. Damit sich der Ton vor dem Bild nicht zu verstecken braucht, sind die TVs mit verschiedenen Sound-Technologien ausgestattet.

ClearAudio+ gibt dem Klang angeblich den letzten Schliff, so dass Stimmen, Effekte und Musik im Film klar unterscheidbar (?) bleiben. Die Digital Sound Enhancement Engine (DSEE) rekonstruiert fehlende Tonfrequenzen für einen natürlichen Klang.

Aus Phasenverschiebung wird 3D-Klangbild

Für die nötige Power sorgt Cinematic S-Force Front Surround. Durch eine Phasenverschiebung aus nur einem linken und rechten Lautsprecher entsteht ein echtes, dreidimensionales Klangbild.
WiFi, ein direkter Zugriff auf Netflix und Amazon Video oder YouTube gehören zum Standard. Wer frei im Internet surfen möchte, nutzt den Opera Browser.

Letztlich können so Inhalte kabellos auf den Fernseher gestreamt werden. Das Design der BRAVIA XE70-Serie wird als „unaufdringlich und elegant mit schmalem Aluminium-Rahmen“ beschrieben. Dank des Kabelmanagements verschwinden die Strippen ungesehen auf der Rückseite der TVs.

Nachträgliche Meldung von Sony!

Da schau her. Manchmal ist es durchaus hilfreich, wenn David den riesigen Goliath anstänkert! Kurz nach der Veröffentlichung meiner Schmähschrift landete folgende Mitteilung in der Mailbox:

Unverbindliche Preisempfehlungen:

  • KD-43XE7005BAEPvon Sony: 899,00 Euro
  • KD49XE7005BAEP von Sony: 999,00 Euro
  • KD55XE7005BAEP von Sony: 1199,00 Euro
  • KD65XE7005BAEP von Sony: 1999,00 Euro

 

 

[Quelle: Sony]