Der deutsche TV-Hersteller Loewe zeigt sich flexibel und integriert gleich sechs aktuelle Features in das Unterhaltungs-Konzept moderner Fernseher aus eigener Produktion. Seit kurzem ist ein umfangreiches Software Update verfügbar. Der neueste Clou: die Sprachsteuerung Amazon Alexa kommt an Bord.

Mit dem Fernseher reden? Ja klar, schnurrt Loewe. Die Kommunikation mit den Flatscreens aus Franken wird einfacher und intuitiver. „Alexa, sag Loewe schalte ein“, „Alexa, sag Loewe Ton aus“ – so einfach funktioniert das. Ganz spezifische  „Ansprachen“ werden vom Premium-Hersteller als optimale Ergänzung empfunden.

Die Kronacher Extrawurst

Denn natürlich haben die Kronacher wieder eine Extrawurst gebraten: eigens für ihre Anwendung entwickelte Sprachkommandos ergänzen das Portfolio der Alexa-Steuerung. Die korrekten Sprachbefehle findet man auf der Loewe Homepage.

Mit DVB Radio Recording können ab sofort Rundfunk-Sendungen schnell und einfach aufgenommen werden. Die Funktionsweise entspricht den bekannten TV-Aufnahmen eines Fernsehers. So komfortabel wie von Loewe gewohnt, können im eigenen Audio-Archiv Lieblingssongs aus den aufgezeichneten Konserven gespeichert werden.

Karussell für Fotos und Musik

Für die neue Benutzeroberfläche des Mediaplayers gilt die Devise „Zurücklehnen und Entspannen“. Weg von schwarz-weiß hin zu mehr Farbigkeit. Der Hintergrund passt sich dynamisch an die Vorschaubilder in der neuen Karussellansicht im Foto- und Musik-Player an.

Die Auswahl eines Liedes startet automatisch nach einer Sekunde. Mit dem Update können Loewe TV-Geräte ab der Software 4.4 auf SAT>IP Server zugreifen und so über das Heimnetzwerk TV-Programme empfangen.

Angesagte Spiegelungen

Über den Suchlauf kann ab sofort SAT>IP als Signalquelle angewählt werden. Die erste Ausbaustufe startet mit der ASTRA Senderliste nach LCN, weitere Senderlisten werden laut Pressemitteilung mit zukünftigen Software Updates folgen.

Mit der Funktion Screen Mirroring (Bildschirmspiegelung) können Inhalte schnell und einfach geteilt werden. Dabei wird die Smartphone-Oberfläche (Android Smartphones mit Version 5.0 oder höher) oder die eines kompatiblen Computers mit allen Inhalten direkt und drahtlos auf das Loewe TV-Gerät gespiegelt.