Der Slogan lautet: „Die Zukunft des Kopfhörers ist digital und individuell, getreu dem Motto: Make It Yours„. Durch die innovative Klang-Personalisierung von Mimi Hearing Technologies und die hauseigene Make It Yours App (MIY app) haben die Heilbronner Audio-Spezialisten von beyerdynamic eine neue Generation mobiler Kopfhörer-Technologie geschaffen.

Die neue „wireless Familie“ verbindet nach Angaben des Herstellers die uneingeschränkte Mobilität drahtloser Modelle mit der herausragenden Klangqualität, die man von den kabelgebundenen beyerdynamic Kopfhörern mit Tesla-Technologie kennt.

Mit Aventho Grundstein gelegt

„Mit dem geschlossenen Mid-Size-Kopfhörer Aventho wireless hat beyerdynamic auf der letztjährigen IFA den Grundstein für eine neue Generation von Kopfhörern gelegt“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit seinen Tesla Schallwandlern sowie Unterstützung von Qualcomm aptX™ HD und AAC sei der ohraufliegende, 449 Euro teure Kopfhörer der optimale Begleiter für audiophile Musikliebhaber. Bestnoten der Fachpresse sowie eine Reihe von namhaften Auszeichnungen bestätigen das.

So erhielt der Aventho wireless unter anderem den CES 2018 Innovation Award, den Red Dot Award: Product Design 2018 sowie den diesjährigen Innovationspreis der AUDIO-Redaktion. Was den Champion einzigartig macht, ist seine individuelle Klang-Personalisierung.

Individuelles Hörprofil wird erstellt

Mit dieser Technologie der Berliner Audio-Experten von Mimi Hearing Technologies werden die beyerdynamic Kopfhörer dynamisch auf die persönliche Hörleistung ihres Besitzers eingestellt.

Ein sechsminütiger Hörtest in der kostenlosen beyerdynamic „Make It Yours“ App für iOS und Android genügt, um ein individuelles Profil für den Nutzer zu berechnen. Dieses wird direkt im Kopfhörer abgespeichert, sodass die digitale Klang-Personalisierung unabhängig von der Audio-Quelle funktioniert.

Wird der Test regelmäßig durchgeführt, lassen sich auch kleinste Veränderungen im Hörvermögen ausgleichen. Mit dem Xelento wireless profitiert ein weiterer mobiler beyerdynamic-Kopfhörer von der individuellen Klang-Personalisierung.

Den Ingenieuren aus Heilbronn ist es trotz winziger Abmessungen dieses Modells gelungen, auch hier die inzwischen legendären Tesla-Treiber zu integrieren.

„Völlige Freiheit“

Der neueste Streich von beyerdynamic ist das ohrumschließende Modell Amiron wireless, das auf der High-End in München vom 10. bis 13. Mai erstmals vorgestellt wird. Es verbindet – so der Hersteller – die völlige Freiheit eines kabellosen Kopfhörers mit makellosem Klang. Auch dieser geschlossene Bluetooth-Kopfhörer lässt sich per MIY App individuell anpassen.

Neben Codecs wie Qualcomm aptX™ HD und Apple AAC unterstützt der Amiron wireless auch die verzögerungsarme Übertragung mit aptX™ LL, wodurch er für den Einsatz mit modernen Fernsehern bestens gerüstet ist.