Damit ist Sonys Heimkino-Repertoire wohl vollständig. Der japanische Elektronikhersteller präsentierte dieses Jahr bereits einen 4K-Blu-Ray-Player und einen 4K-Beamer. Auf der diesjährigen IFA wurde neben dem neuen Bravia 4K-Fernseher nun auch der erste 4K-fähige AV/-Receiver von Sony vorgestellt.

Der STR-DA5800ES leitet Signale mit 4K-Auflösung an den Fernseher weiter und gibt sogar Bilder und Videos über zwei HDMI-Ausgänge  in andere Räume weiter. Mit der Heimkino-Steuerzentrale können außerdem Medien von Laptops, Smartphones, Tablets, dem iPhone und dem iPad gestreamt werden.

Ferner verfügt Sonys erster 4K-Receiver über sage und schreibe elf HDMI-Eingänge und einem USB-Anschluss. Für die richtige Geräuschkulisse sorgt dabei der 9.2 Mehrkanalverstärker für Front – und Surround-Lautsprecher. Musik-Liebhaber werden bei den vielzähligen Sound-Modi voll auf Ihre Kosten kommen und Klassik-Fans sollen sogar inder Lage sein, das Klangbild berühmter Konzerthäuser zu simulieren.

Ein Preis und Erscheinungstermin sind noch nicht veröffentlich worden. Es wird davon ausgegangen, dass der Receiver in etwa zeitgleich mit dem Bravia auf dem Markt erscheint.

Quelle: digitalfernsehen.de