Das Rennspiel „Need for Speed“ aus dem Hause Electronic Art wird als PC-Version am 17. März 2016 erscheinen. Mit der Veröffentlichung sollen einige Neuerungen gegenüber der Fassung für die PS4 und der Xbox stattgefunden haben. Wenngleich keine genauen Systemvoraussetzungen genannt wurden, soll ein ausreichend starker PC in der Lage sein, das Rennspiel in 4K-Auflösung darzustellen. Firmen wie Logitech, Thrustmaster und Fanatec bieten Lenkräder an, die von der Neuauflage des Games unterstützt werden.

Lohnt sich die Neuauflage?

Die Neuauflage des Rennspiels basiert auf den im Vorjahr erschienenen Spiel, welches für die PS4 und Xbox geeignet war. Die Kritiken fielen damals verwachsen aus, und es ist fraglich, ob eine Neuauflage des Spiels in 4K-Auflösung den Erfolg bringt, den sich EA-Games erhofft.

[areadvd]