Schon seit dem letzten Jahr gibt es Smartphones, die das Abspielen von Videos mit HEVC / H.265 Kompression unterstützen. Auch die Aufzeichnung von 4K-Material war bei den Flaggschiffen häufig ein Thema und erfolgte hier mit H.264 Kompression. Das wird sich in diesem Jahr ändern, denn 2015 sollen Smartphones mit H.265 aufnehmen.

Qualcomms Snapdragon 810 spielt eine wichtige Rolle

Der Snapdragon 810, der erstmals im LG G Flex 2 und Xiaomi Mi Note Pro eingesetzt werden wird, soll die Aufnahme von 4K-Material mit H.265 Kompression ermöglichen. Auch Hersteller wie HTC, Sony, Motorola, Microsoft und Oppo sollen an dem neuen SoC interessiert sein. Qualcomm selbst spricht von über 60 neuen Geräten in diesem Jahr.

Samsung wird im Galaxy S6 aber wahrscheinlich auf den 810 verzichten, da man in der Entwicklung Hitzeprobleme hatte. Qualcomm reagierte daraufhin mit der Aussage „Cooler than ever“ und kündigte Unterstützung für Hersteller und Untersuchungen zur Wärmeentwicklung an. Diese zeigten, dass selbst nach 5 Minuten Ultra-HD-Videos schauen der SoC noch unter 35 Grad Celsius ist.

[Area DVD]