Der Markt für 8K-Fernseher findet gerade seinen Beginn, die ersten Modelle kommen nach und nach auf den Markt und auch die ersten Inhalte erscheinen. In diesem Jahr hat dies aber laut einer Statistik von IHS Markit nicht zu einem Erfolg des 8K-Marktes geführt – im Gegenteil.

8K-Fernseher: Nur 18.000 Modelle im Jahr 2018 ausgeliefert

Jene Statistik besagt, dass 2018 bisher (plus Dezember) rund 18.000 Modelle weltweit ausgeliefert wurden bzw. noch ausgeliefert werden. Im gesamten Jahr wurden auf der Welt also gerade einmal 18.000 Fernseher mit 8K-Auflösung ausgeliefert.

Noch im April 2018 gab es eine Prognose von IHS Markit zu lesen, die damals von 85.000 ausgelieferten 8K-TVs im Jahr 2018 handelte. Wie sich also erkennen lässt, werden in diesem Jahr nicht einmal ein Viertel der vorhergesagten 8K-TVs weltweit ausgeliefert – ein durchaus großer Unterschied.

IHS Markit: Prognose für 2019 deutlich nach unten angepasst

Auch im kommenden Jahr sehen die Experten von IHS Markit die Entwicklung nicht mehr so positiv wie zuvor. Laut früherer Prognose wurde noch von 905.000 ausgelieferten 8K-TVs im Jahr 2019 ausgegangen. Die neue Prognose beinhaltet nun eine Zahl von 430.000 Modellen – weniger als die Hälfte der ursprünglichen Prognose.

Als Hauptgrund für den schleppenden Start des 8K-Marktes wird das Manko an 8K-Content genannt. Auch die hohen Preise für 8K-Fernseher dürften hierbei eine Rolle spielen. Festhalten lässt sich jedenfalls, dass der 8K-Markt noch einige Zeit brauchen dürfte, bis er nennenswerte Marktanteile erreicht.

[Quelle: The Korea Herald]