Neuesten Gerüchten zufolge wird der chinesische Display-Hersteller BOE ganze 33 Millionen Pixel in seine kommenden TV-Displays packen. Wer schnell im Kopfrechnen ist, wird bereits gemerkt haben, dass es sich hierbei um 8K-Displays handelt, die auch noch in diesem Jahr versandt werden können sollen.

98 Zoll und 110 Zoll Modelle bereits gezeigt

Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, soll BOE bereits zwei Modelle in den Größen 98 und 110 Zoll vorgestellt haben. Als erstes werde der japanische Markt von diesen Modellen profitieren. Angesichts der Tatsache, dass man dort bereits an 8K-TV-Formaten arbeitet, macht dies durchaus Sinn.

Die neuen Screens kommen mit Advanced Super Dimension Shift (ADSDS) Panel Technology, wobei es sich um eine neue Form der Liquid Crystal Technology handelt. Die Moleküle werden hier in einer effizienteren Weise bewegt. So ist es möglich 7.680 x 4.320 Pixel bei gleichzeitig geringem Stromverbrauch zu zeigen. Zudem bietet ADSDS einen Blickwinkel von bis zu 178 Grad. OLED hat zum Vergleich 160 Grad.

Natürlich sind die ersten Chargen nicht gerade für den Home Entertainment Bereich gedacht, führt man sich vor Augen, dass diese sehr teuer sein werden. Stattdessen denkt man hier eher an den medizinischen oder Finanz-Sektor.

[Digitimes]