Während der IFA 2016 in Berlin werden natürlich wieder einige interessante Modelle vorgestellt, unter anderem wurde von Acer ein neuer Gaming-Laptop präsentiert, der sehr gut ausgestattet ist. Die Rede ist vom Acer Predator 21X, der sich mit seiner Ausstattung direkt an passionierte Spieler richtet.

Acer Predator 21X: Curved-Display & zwei GeForce GTX 1080

Um einmal die technischen Eigenschaften des Acer Predator 21X abzuarbeiten: es gibt ein 21 Zoll großes Curved-Display mit 2560×1080 Pixeln Auflösung, eine Intel Core i7 mit Kaby-Lake-Chip, 64 GB Arbeitsspeicher, eine SSD-Festplatte als Boot-Device, G-Sync und ein Gewicht von 8 Kilogramm.

Abseits des Displays sind vor allem die Grafikchips das Highlight, denn der Predator 21X bietet gleich zwei mobile Varianten der Nvidia GeForce GTX 1080 im SLI-Verbund. Damit eignet sich das Acer-Notebook auch gut für das 4K-Gaming, insofern ein externer Monitor an den Laptop angeschlossen wird.

Auch für 4K-Gaming mit externem Monitor geeignet

Was das Konzept anbelangt, ist der Acer Predator 21X aber eher als Ersatz für einen Desktop-PC gedacht, und nicht als portables Device. Mit zwei Netzteilen und dem oben genannten Gewicht handelt es sich beim Acer-Notebook definitiv um kein Leichtgewicht.

Der US-Release des 4K-Gaming-Laptops aus dem Hause Acer soll irgendwann Anfang 2017 über die Bühne gehen, und zwar für über 5.000 US-Dollar. Wie es mit einem Release außerhalb der USA aussieht, ist bisher nicht bekannt, somit lassen sich auch keine möglichen Preise nennen.

[via Acer]