Anders als bei konventionellen LCD-Geräten sind bei Sonys 4K HDR Full Array-Fernsehern der XG95-Serie die einzelnen LEDs der Hintergrundbeleuchtung in mehreren Zonen direkt hinter dem Bildschirm angebracht. Einzelne Bereiche werden individuell über die Local Dimming Technologie „X-tended Dynamic Range PRO“ angesteuert.

Die Modelle in 75 Zoll (189 cm), 65 Zoll (164 cm) und 55 Zoll (139 cm) sind ab März im Handel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen: 4499 Euro (75 Zoll), 2799 Euro (65 Zoll) und 1990 Euro (55 Zoll). Ein XXL-Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 85 Zoll (215 cm) wird zu einem späteren Zeitpunkt in den Handel kommen.

Ein schlauer Bildprozessor

Der leistungsstarke Bildprozessor X1 Ultimate mit der neuen objektbasierten „Super Resolution-Technologie“ von Sony kann auf dem Bildschirm einzelne Objekte erkennen, analysieren und individuell mehr Details herausarbeiten.

Die Technologie „Object-based HDR Remaster“ verleiht dem Bild mehr Farbtiefe und präzise Texturen. Damit dieses aus jedem Betrachtungswinkel hohe Qualität bewahrt, ist in den 85- und 75-Zoll Modellen zusätzlich die neue „X-Wide Angle-Technologie“ verbaut.

Scharf und schnell

Gleichzeitig minimiert „X-Motion Clarity“ nach Hersteller-Angaben Bewegungsunschärfen bei Sportsendungen und schnellen Actionszenen, ohne die Bildschirmhelligkeit zu beeinträchtigen.

Auch beim Sound gibt viele Neuerungen. Im Fokus steht dabei das Acoustic Multi-Audio-System von Sony. Es sorgt dafür, dass die Klangkulisse den Zuschauer mitten in das Geschehen zieht. Ergänzend zum bestehenden Soundsystem sind auf der Rückseite des Fernsehers zwei Hochtonlautsprecher angebracht. Auf diese Weise kommt der Ton aus der Mitte des Bildschirms.

Spezielle Anforderungen

Zudem bieten die Fernseher der XG95-Serie nach einem Firmware Updateden speziellen „Netflix Calibrated“ Modus, IMAX Enhanced, Dolby Vision und Dolby Atmos. Auf den Geräten läuft Android TV.

Damit werden Apps von Google Play, wie etwa YouTube, Netflix, Amazon Prime Video und andere unterstützt. Über den integrierten Google Assistant lassen sich der Fernseher und das vernetzte Zuhause intelligent steuern.

Einfache, sichere Steuerung

Darüber hinaus wird die Serie mit Apple AirPlay 2 und HomeKit kompatibel sein. Musik oder Podcasts können über den Fernseher und AirPlay 2-Lautsprecher synchron im ganzen Haus abgespielt werden.

HomeKit ermöglicht es, Smart-Home-Produkte einfach und sicher über die Home App oder via Siri auf Apple-Geräten zu steuern. Weitere Fernseher können der Home App hinzugefügt und in Szenen oder Automatisierungen mit anderem HomeKit-Zubehör integriert werden.

„Glänzende“ Fernbedienung

Die neue Premium-Fernbedienung glänzt mit Aluminium-Oberfläche und integriertem Mikrofon. Abgerundet wird die Bedienung durch die neue Benutzeroberfläche von Android TV 8 Oreo, die einen nahtlosen, schnellen Zugriff auf bevorzugte Anwendungen und Einstellungen ermöglicht.