Seit dem 5. Oktober 2015 liefert der Online-Versandhändler Amazon die Set-Top-Box Amazon Fire TV aus. Die Box kann Filme und Serien von beispielsweise von Amazon Video in Ultra HD streamen. Ohne UHD Fernseher kann man Inhalte bis zu 1080p abspielen, z.B. auch von Netflix, der ZDF Mediathek und viele mehr. Sie verfügt über eine Sprachfernbedienung und der Quad-Core-Prozessor sowie die GX6250-Grafik-Engine bieten sich ideal zum Spielen an. Der Online-Riese hat jetzt ein umfassendes Software-Update für die Amazon Fire TV-Box angekündigt.

Was ändert sich durch das Update beim Amazon Fire TV?

Die Box mit 4K-Unterstützung soll mit dem neuen Software-Update YouTube-Videos in Ultra HD wiedergeben können. Das Update soll für die Box sowie für die YouTube-App in den kommenden Wochen erscheinen. Darüber hinaus enthält das Update eine Reihe von Verknüpfungen für die Sprachsteuerung mit dem Sprachsteuerungs-Assistenten „Amazon Echo“, den es in Deutschland bis jetzt noch nicht gibt. So kann man neben den tausenden Filmtiteln und Serien in wenigen Wochen auch Videos von YouTube in der Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln genießen.

[areadvd]