In China ist nun ein neuer Android TV-Stick aufgetaucht, der auch problemlos Videos in Ultra HD wiedergeben soll. Hierbei handelt es sich um einen Stick mit einem Quad Core Prozessor, dem Allwinner A31. Somit lassen sich also Android Games genauso wie Videos von YouTube, Netflix und Co. in 4K auf das TV-Gerät projizieren – entsprechende Hardware des Users vorausgesetzt. Für die Grafik sorgt bei dem Chip eine PowerVR SGX 544. Zudem sind auch 2 GB RAM und 8 GB Flash-Speicher mit von der Partie.

Im ersten Test allerdings zeigte sich, dass die Widergabe nur mit 1.280 x 720 Bildpunkten auf einem TV oder Monitor möglich war, nicht einmal ein Full HD Output war demnach möglich. Allerdings handelte es sich bei dem Stick um ein frühes Musterexemplar des TV-Sticks, der über Ultra HD Support verfügen soll. Vielleicht schaffen es Hardware und Software beim finalen Release, auch 4K Videos wiederzugeben. Zumal aktuell ausreichend 4K Content noch Mangelware ist, bleibt den Machern ausreichend Zeit, um die Ultra HD Auflösung auch tatsächlich wiedergeben zu können. Unklar ist aber noch, wann der Android TV-Stick erscheinen wird und was er kosten soll.

[via]