Das Jahr 2013 hat es in Sachen Ultra HD ganz schön in sich. Während der Fortschritt im letzten Jahr noch sehr überschaubar war, gibt es seit der CES 2013 im Zockerparadies Las Vegas, auf der diverse Ultra HD Fernseher vieler namhafter Hersteller vorgestellt wurden, mittlerweile täglich Neuigkeiten zu vermelden. Aber neben den TV-Geräten, die immer mehr in den Vordergrund rutschen, geben auch die Verantworlichen für den entsprechenden Content ordentlich Gas. Neben diversen geplanten Film – und Restaurationsprojekten sind auch die Demosender mit nativem 4K-Material auf dem Vormarsch. So hat Eutelsat bereits Anfang Januar den ersten 4K-Demokanal gestartet und auch Astra wird zur zweiten Jahreshälfte mit einem Demokanal aufwarten.

Laut AreaDVD soll zudem auch ein neuer Demokanal in Spanien an den Start gegangen sein, bei dem die Aufnahmen der Rundfunkanstalt Radiotelevisión Española (RTVE) gezeigt werden. Wir hatten bereits Mitte Februar darüber berichtet, dass der spanische Sender in Kooperation mit Sony diverse Aufnahmen in Barcelona mit der Sony F65 realisiert hat. Im Gegensatz zu Eutelsat werden jedoch anstelle von vier separaten Video-Streams mit 1920 x 1080 Pixeln Auflösung nur ein einzelner Video-Stream mit nativer Ultra HD Auflösung, also 3840 x 2160 Pixel, gesendet.

Laut Hendrik Hassknecht von Transponder-News ist der knapp vierminütige Demo-Clip 1,6 GB groß. Ob es sich bei dem Ultra HD Demosender jedoch um einen langfristigen oder nur einen testweise aufgeschalteten Sender handelt ist noch nicht geklärt. Der Sender ist übrigens auf der Position 30° West auf der Frequenz 10810 MHz H (DVB-S2, SR 29990, 8PSK FEC 3/4) zu empfangen.