Auch wenn die heutige Keynote von Apple ganz im Zeichen der neuen iPad-Modelle (iPad Air 2 und iPad mini 3) stand, wollen wir unseren Fokus lieber auf den neuen Apple iMac richten. Denn dieser ist, wie bereits im Vorfeld spekuliert, mit einem Retina-Display ausgerüstet worden, dessen Auflösung auf 5K-Niveau liegt. Damit kommt der 27 Zoll große Apple iMac auf eine Auflösung von 5120×2880 Pixeln.

iMac mit 5K-Retina-Display: Technische Details

Dementsprechend verfügt der neue iMac über satte 14,7 Millionen Pixel, was 67 Prozent mehr Pixeln als die 4K-Auflösung (3840×2160 Pixel) entspricht. Im Vergleich zu einem Full-HD-Bildschirm liegt die Pixelanzahl des 5K-iMac um das Siebenfache höher – hier liegen also Welten zwischen den Auflösungen. Auch eine Anpassung an die neue CPU- und GPU Generation (standardmäßig 3,5 GHz schnelle Intel Core i5, AMD Radeon R9 280Mx) wurde vorgenommen, um mehr Leistung zu bieten.

Damit der iMac nicht nur technisch ansprechend ist, wurde auch das Design sehr elegant gehalten, gerade einmal 5 Millimeter ist das Gehäuse des 5K-Modells dick. Energieeffizient ist der Apple iMac mit 5K-Retina-Display ebenfalls, denn im Vergleich zum Vorgänger sinkt der Energiebedarf um stolze 30 Prozent.

Neuer 5K-iMac ab sofort verfügbar

Wer sich für den Apple iMac mit 5K-Display interessiert, der kann ab sofort zugreifen, der Preis beginnt bei 2.499 US-Dollar. Was nicht vorgestellt wurde, ist ein neues Apple Thunderbolt Display, dessen Auflösung ebenfalls auf 5K-Niveau liegt. Ob ein solches Modell später noch folgen wird, lässt sich im Moment leider nicht sagen.
[ASA]B004Z3PNW8[/ASA] [via Macrumors.com]