In unserem letzten Artikel über AU Optronics haben wir bereits über den ersten Durchbruch des Display-Herstellers informiert. Damals wurde nämlich bekannt, dass das taiwanische Unternehmen seine 4K-Display-Ausbeute auf 60-65 Prozent steigern konnte. Jetzt will man, nachdem man bereits im Jahr 2011 mit der Herstellung von 55″ 4K-Displays angefangen hat, die Produktion der Panels weiter vorantreiben, in dem man eine bestehende Fabrik ausschließlich für die Produktion von größeren 4K-Displays bis hin zu 65-Zoll-Modellen verwenden will um so den anvisierten Marktanteil von 20 Prozent zu erreichen. AU Optronics stellt im Monat ca. 3 Millionen TV-Panels her, wobei man sich bezüglich eines Produktionsvolumens der 4K-Panels bislang noch nicht geäußert hat.

Laut Informationen des Unternehmens kosten die 4K Panels rund doppelt so viel wie Full HD Panels in der Produktion, allerdings soll sich dies noch in diesem Jahr nach unten korrigieren, da man bereits an der Senkung der Produktionskosten arbeite.

Vizio, einer von AUO’s Kunden, hat auf der CES 2013 einen 70″ Ultra HD Fernseher vorgestellt, von dem kleinere Versionen in 55 (Ultra HD Razor LED Smart TV w/Theater 3D (XVT551d)) – und 65 Zoll (65″ Ultra HD Razor LED Smart TV w/Theater 3D (XVT651d)) noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden sollen. Neben einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixel ist beispielsweise der 70-Zöller XVT70 mit LED-Hintergrundbeleuchtung, passivem 3D und einem ultradünnen Gehäuse ausgestattet.

[via]