Frohe Botschaft von der Sony Corporation: 360 Reality Audio, ein neues, immersives Audioerlebnis, das objektbasierte, räumliche Audiotechnologie nutzt, wird schon im Herbst verfügbar sein.

Musikfans können über die Streaming-Dienste Amazon Music HD, Deezer, nugs.net und TIDAL vorerst rund 1000 Songs in diesem brandneuen Format genießen. Im Repertoire sind unter anderem Titel von Künstlern wie Billy Joel, Bob Dylan und Pharrell Williams.

Vom Start weg erfolgreich

Seit 360 Reality Audio von Sony auf der CES 2019 erstmals vorgestellt wurde, hat das neue Konzept breite Unterstützung bei Branchenpartnern und Künstlern gefunden. Mit der objektbasierten, räumlichen Audiotechnologie können Künstler und Produzenten ein völlig neues Hörerlebnis schaffen.

Dazu werden Stimmen, Chor und Instrumente mit Positionsdaten versehen und in einem sphärischen Raum platziert. Beim Hören von Inhalten, die im Musikformat 360 Reality Audio produziert wurden, kann der Anwender in eine Klanglandschaft eintauchen, die nahezu an das Rundum-Erlebnis einer Live-Darbietung heranreicht.

Aufbau eines Ökosystems geplant

Gemeinsam mit den größten Musiklabels (Sony Music Entertainment, Universal Music Group und Warner Music Group), Live Nation, Musik-Distributionsdiensten sowie anderen Unternehmen aus der Musikbranche arbeitet Sony an der Technologie für den Aufbau eines musikalischen Ökosystems rund um 360 Reality Audio.

Dieses umfasst die Produktion, Distribution und Wiedergabe von Musik. Zudem wird Sony in Kooperation mit dem Fraunhofer IIS, einem Institut der größten europäischen Organisation für angewandte Forschung, die Spezifikationen für das neue Musikformat veröffentlichen.

„Innovation ist grenzenlos“

„360 Reality Audio beweist, dass Innovation grenzenlos ist“, betonte Mike Fasulo, President und Chief Operating Officer, Sony Electronics (Nordamerika), während der Vorstellung in New York.

„Das Zusammenwirken von fundierter technischer Kompetenz, engagierten Künstlern und zukunftsweisenden Hardware- und Halbleiterpartnern demonstriert die enorme Anziehungskraft dieses radikal neuen Konzepts, das Musik noch lebendiger macht“.

Repertoire wird erweitert

Gemeinsam mit renommierten Industriepartnern habe Sony ein außerordentlich starkes und realistisches Musikerlebnis für die Hörer und ein neues kreatives Medium für Künstler entwickelt.

Wie erwähnt, werden in den kommenden Wochen etwa tausend Songtitel im neuen akustischen Gewand zur Verfügung stehen. Sowohl Titel aktueller Stars, als auch zeitlose Klassiker. Nach und nach wird das Repertoire ausgebaut.

Aufzeichnungen von Konzerten

Zudem werden mehr als 100 Songs abrufbar sein, die in Partnerschaft mit ausgewählten Live Nation Clubs & Theatern bei Konzerten von Künstlern wie CHARLI XCX und Kodaline aufgezeichnet wurden.

Zum Thema Hardware: 360 Reality Audio kann mit Kopfhörern der meisten Hersteller gehört werden, sofern sie mit einem Android™/iOS-Smartphone kombiniert werden, auf dem die App eines Streaming-Anbieters installiert ist. Zum Starttermin wird der Dienst über Deezer, nugs.net und TIDAL verfügbar sein.

Technische Voraussetzungen

Darüber hinaus können ausgewählte Kopfhörer von Sony und die „Sony Headphones Connect“ App verwendet werden. Letztere basiert auf einem einzigartigen Algorithmus von Sony und analysiert die individuellen Höreigenschaften anhand von Fotos der Ohren des Nutzers.

Was das Hören über Lautsprecher anbelangt, ist ein spezieller Decoder von Sony für das neue Musikformat vonnöten. Kompatible Songs können über Amazon Music HD auf dem Echo Studio wiedergegeben werden.