Mitte Oktober des letzten Jahres hat die Busch Media Group einen UHD-Stick mit einigen 4K-Titeln vorgestellt, die bislang als fast einzige 4K-Filme galten. Mit dabei waren „non-verbale Kunstfilm“ „Rio de Janeiro, Brazil“ und der Zeitrafferfilm „Timescapes“. Auch die Oldies „Kaminfeuer“ und „Aquarium“ erlebten eine Wiederauferstehung in 4K. Nun gibt es Nachschub aus dem Hause Busch Media.

Neues Kompressionsverfahren wurde verwendet

Mit „Best of 4K – UHD Impressionen“ hat Busch Media sein 4K-Sortiment erweitert. Interessant ist dabei, dass auf ein neues Kompressionsverfahren mit H.265/HEVC statt H.264 gesetzt wurde. Hier ist eine Datenrate von durchschnittlich 40 Mbit/s möglich. Die Speicherkapazität des Sticks wurde von 8 auf 16 GB verdoppelt und inhaltlich erwarten einen Natur- und Kultur-Impressionen. Als Bonus gibt es Kaminfeuer und Aquarium noch einmal in Dauerschleife.

Der Listenpreis des UHD-Sticks liegt nach wie vor bei 30 Euro.

[heise]