Wie bei Denon üblich, wurde das neue TV-Soundbar-System HEOS HomeCinema HS2 von Grund auf für echten HiFi-Sound entwickelt. Im Inneren verarbeiten nach Angaben des Herstellers eigens entwickelte Mittel-/Tieftöner und Weichkalotten-Hochtöner mit Neodym-Magneten ankommende Signale.

Der so genannte Dynamic Bass Boost generiere eine besonders satte Bassleistung und eliminiere Verzerrungen in diesem Bereich. Ein neues Sound-Update sorge für eine noch feinere Abstimmung zwischen Soundbar und Subwoofer. Um es gleich vorweg zu nehmen: immersive Tonformate wie Dolby Atmos oder DTS:X werden nicht unterstützt.

„Eine ästhetische Ergänzung“

Das jüngste Modell der HEOS Kategorie besteht aus einer Soundbar, die sich kabellos mit dem heimischen Netzwerk und ihrem „serienmäßigen“ Subwoofer verbindet. Die HEOS HomeCinema HS2 ist ab sofort in Schwarz für 799 Euro im Fachhandel verfügbar. Ab Oktober soll es die Kombination auch in weißem Design geben.

„Die neueste Produkteinführung, die das hochwertige Audio-Handwerk der HEOS Serie weiterentwickelt, hat im Vergleich zum Vorgängermodell einen optimierten Formfaktor mit einem eleganten, schlanken Design. Zusammen mit anderen Details wie den hochwertigen Metallfüßen bietet die HEOS HomeCinema HS2 auch eine ästhetische Ergänzung für jedes Heimkino“, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Serienmäßiger“ Subwoofer

Der Subwoofer lasse sich durch seine kabellose Konnektivität an beliebiger Stelle im Raum platzieren. Aber Achtung: eine Steckdose muss natürlich in der Nähe sein! Nachdem das System über HDMI oder Toslink angeschlossen ist, erfolgt die Steuerung wahlweise per kostenloser HEOS App, über die Tasten am Gerät oder über die vorliegende TV-Fernbedienung, deren Befehle die Soundbar erlernen kann.

Ein App-basierter Installationsassistent hilft bei der individuellen Einrichtung. HEOS ist ein von Denon entwickeltes, kabelloses Multiroom-System. Weltweit führende Musikdienste wie Spotify, Amazon Music, TIDAL, Deezer und TuneIn sind im System bereits integriert, darüber hinaus haben Nutzer direkten Zugriff auf Musik von Smart Devices, USB-Medien, PCs, Macs und NAS-Laufwerken im eigenen Heimnetzwerk.

Der Steckbrief:

  • Kompatibel mit allen gängigen TV-Modellen, einfacher und schneller Anschluss per HDMI-Kabel oder optischem Kabel (beide Kabelvarianten im Lieferumfang enthalten)
  • Filmsound-Formate: Kompatibel mit Dolby Digital, Dolby Digital Plus und DTS
  • Unterstützt 4K/UHD-Video
  • Soundbar-System dient zudem als vollwertiger HEOS Lautsprecher
  • Musikformate: Standard- und Hi-Res-Formate wie FLAC, ALAC (bis 192kHz, 24 Bit) und DSD (bis 5,6MHz)
  • HDMI-Eingang und -Ausgang mit Audio Return Channel (ARC) und 4K-Kompatibilität (inklusive HDR10, Dolby Vision und HLG)
  • Optischer und koaxialer Digital-Eingang, AUX-Eingang
  • USB-Schnittstelle für Sticks und Festplatten mit Musik
  • Verschiedene Soundmodi für Film und Musik
  • Dialog Enhancer: Sorgt für kristallklare Dialoge in Filmen
  • Nacht-Modus
  • WLAN, Bluetooth und AirPlay integriert
  • Installationsassistent via App (kostenlos für iOS, Android, Kindle Fire), inkl. Lernfunktion zur Steuerung der Soundbar über die vorhandene TV-Fernbedienung
  • IR-Signal-Repeater
  • Für Wandmontage oder Aufstellung vor dem Fernseher geeignet
  • Dezentes Design-Facelift: u.a. integriertes Netzteil und angepasste Standfüße
  • In den Farbvarianten Schwarz (sofort) und Weiß (ab Oktober 2018) erhältlich
  • Alexa Sprachsteuerung