Denon macht den ersten Schritt: Die neuen AV-Verstärker und -Receiver der X-Serie arbeiten mit HDMI 2.1 und 8K-Uspcaling. 8K-Eingänge für 8K/60Hz- und 4K/120Hz-Video-Passthrough unterstützen HDR-Formate einschließlich HDR10+ und Dynamic HDR.

Pfiffige Leser wissen längst, dass es – um die gewaltigen Datenmengen des neuen HDMI-Standards zu transportieren (48 statt 18 Gbps bei HDMI 2.0) -, hochmoderner, hochleistungsfähiger, gründlich getesteter und zertifizierter 8K-HDMI-Kabel bedarf, die wir zufällig herstellen und sogar verkaufen.

Fünf Neuzugänge in der X-Serie

Sollten Sie also eventuell mit dem Kauf eines Denon-AV-Verstärkers oder -Receivers des Jahrgangs 2020 liebäugeln, so vergessen Sie bitte nicht, diese wichtigen Utensilien gleich mitzubestellen. Dankeschön! Und weil wir gerade dabei sind – folgende Neumitglieder der Denon X-Serie kommen demnächst in den Handel:

Das Flaggschiff Denon AVC-X6700H zum Preis von 2499 Euro, der Denon AVC-4700H für 1499 Euro, der Denon AVC-3700H für 1099 Euro sowie die Modelle Denon AVR-X2700H DAB und AVR-2700H für 679 bzw. 649 Euro.

Sieben, neun oder elf Kanäle

Höhere Preise werden für mehr Kanäle und mehr Leistung pro Endstufe fällig. Während der AVC-X6700H elf Mal 205 Watt Power für aufwendige Boxen-Setups bereitstellt, sind es beim „Filius“ AVR-X2700H DAB nur sieben Mal 150 Watt.

Nach wie vor unterstützen die Modelle der X-Serie HDR10, HLG (Hybrid Log Gamma), Dolby Vision und 4:4:4 Pure Color Subsampling. Gamer dürften sich über eine außergewöhnliche Bewegungsschärfe mit 4K/120-Hz-Passthrough sowie VRR (Variable Refresh Rate) freuen. ALLM (Auto Latency Mode) und QFT (Quick Frame Transport) merzen Verzögerungen weitgehend aus.

Ideale „Spielpartner“

Die Denon-Receiver können HD- und 4K-Inhalte auf 8K hochskalieren, unterstützen eARC (Enhanced Audio Return Channel) und sind ideale „Spielpartner“ für die neusten 8K-fähigen Fernseher, Streaming-Geräte oder Spielkonsolen.

Das neue HDMI-Feature QMS (Quick Media Switching) ermöglicht es, direkt zwischen unterschiedlichen Auflösungen und Bildraten zu wechseln, ohne dass ein schwarzer Bildschirm angezeigt wird.

Von Dolby Atmos bis IMAX Enhanced

Der AVC-X6700H und der AVC-X4700H meistern nahezu alle 3D-Audioformate – darunter Dolby Atmos®, Dolby Atmos Height Virtualization Technology, DTS:X®, DTS Virtual:X™, IMAX® Enhanced und Auro-3D®. Der AVC-X6700H „kann“ außerdem noch DTS:X Pro®, das die DTS:X-Decodierung von bis zu 13 Kanälen mit Lautsprecher-Konfigurationen wie 7.2.6 oder 9.2.4 ermöglicht.

Die 13.2-Kanal-Signalverarbeitung ist maßgeschneidert für IMAX Enhanced Filme mit 7.2.6- oder 9.2.4-Konfigurationen. Oder aber für das immersive Soundformat Auro-3D, das – nachdem sich Dolby Atmos etabliert hat – aus einer Art Dornröschenschlaf zu erwachen scheint.

Vorverstärker-Modus spendiert

Der AVC-X4700H und der AVC-X3700H versorgen bis zu neun Verstärkerkanäle mit 11.2-Kanal-Signalverarbeitung. Der AVR-X2700H (DAB) ist auf sieben Verstärkerkanäle ausgelegt. Die Auro-3D® Engine wird vom AVC-X6700H und AVC-X4700H unterstützt. Diese beiden Receiver sowie der AVC-X3700H bieten auch IMAX Enhanced Decodierung.

Den Receivern AVC-X3700H, AVC-X4700H und AVC-X6700H wurde vom Hersteller ein Vorverstärker-Modus spendiert, den es bisher nur beim Denon Flaggschiff-AV-Verstärker AVC-X8500H gab. In diesem Modus werden interne Endstufen abgeschaltet, wenn das Gerät als AV-Prozessor eingesetzt und alle Lautsprecher von externen Verstärkern gespeist werden.

HEOS an Bord

HEOS® Built-in erlaubt es, Musik von Streaming-Diensten wie Spotify und Spotify Free, Napster, Amazon Music (HD), TuneIn, Deezer, SoundCloud und TIDAL kabellos auf HEOS kompatible Komponenten zu streamen.

Außerdem transportiert diese Multiroom-Technologie Musik kabellos in jeden Raum. Neben HEOS werden auch Apple AirPlay 2 und Bluetooth unterstützt. Über AirPlay 2 können zudem Titel von Apple Music gestreamt werden.

Was ist Roon?

Roon ist eine hochauflösende, Multiroom-fähige Musikverwaltungsplattform, die das Durchstöbern der eigenen Musiksammlung zu einem ganz neuen Erlebnis macht. Ob Bilder, Biographien, Credits, Rezensionen, Songtexte oder weitere Hintergrundinformationen zu den Künstlern: Roon bietet als digitales, interaktives Begleitheft einen echten Mehrwert für jede Musikbibliothek. Roon verknüpft lokale Musikdateien mit den Millionen Titel umfassenden Bibliotheken von TIDAL und Qobuz. Hörer können so ihre Musiksammlung besser kennenlernen und entdecken bisher unbekannte Titel aus aller Welt. Roon wird auf den meisten Apple Macs, Windows oder Linux PCs als Server sowie auf Android oder Apple iOS Smartphones und Tablets als Bedieneinheit unterstützt.

Die Zertifizierung „Roon Tested“ bescheinigt, dass die fortschrittliche Roon Benutzeroberfläche auf PCs und Smart Devices genutzt werden kann. Jeder Receiver weist einen USB-Eingang an der Vorderseite auf, der eine unkomplizierte Wiedergabe von MP3– und hochauflösenden Audioformaten (WAV, FLAC, ALAC und DSD 2,8/5,6 MHz) ermöglicht.

Steuerung per Sprachbefehl

Die Denon AVRs der X-Serie lassen sich über Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri per Sprachbefehl steuern. Der Installations-Assistent von Denon führt visuell durch jeden Schritt des Einrichtungsvorgangs.

Denon verwendet das Premium-Raumakustik-Korrektursystem von Audyssey, das automatisch präzise Messungen vornimmt und die Leistung des Receivers entsprechend optimiert. Der AVR-X2700H unterstützt Audyssey MultEQ XT, die anderen neuen Modelle Audyssey MultEQ XT32 sowie SubEQ HT zur eigenständigen Kalibrierung beider Subwooferkanäle.

Ausführlicher „Steckbrief“

  • (Neu) 8K: Atemberaubender Detailreichtum via 8K-Passthrough und Upscaling
  • (Neu) 4K/120Hz: Erstklassige Bewegungsschärfe
  • (Neu) Variable Refresh Rate (VRR): Verringert oder verhindert Verzögerungen, Unterbrechungen und Frame-Tearing und sorgt für ein flüssigeres Gaming-Erlebnis
  • (Neu) HDR10+: Unterstützung von HDR10+-Passthrough für den optimalen Einsatz HDR10+-kompatibler Fernseher
  • (Neu) Dynamic HDR: Optimiert die Leistung von HDR-Fernsehern mit Dynamic HDR durch dynamische Metadaten für jede einzelne Szene bzw. Aufnahme
  • (Neu) Quick Media Switching (QMS): Mehr sehen, weniger warten. Schwarze Bildschirme gehören der Vergangenheit an
  • (Neu) Quick Frame Transport (QFT): Geringere Latenzzeiten für ein angenehmes und reibungsloses Entertainment-Erlebnis
  • eARC-Unterstützung: Enhanced Audio Return Channel (eARC) unterstützt die neuesten verlustfreien und 3D-Audioformate zur Audioübertragung direkt vom Fernseher zum AV-Receiver über ein HDMI-Kabel
  • Auto Low Latency Mode (ALLM): Unterstützung von Spielen mit niedriger Latenz über Xbox One (kompatibler Fernseher erforderlich)
  • HDCP 2.3: Unterstützung des neuesten Kopierschutz-Standards an allen HDMI-Anschlüssen
  • (Neu) DTS:X Pro: Ermöglicht die Verarbeitung von bis zu 13 Kanälen (nur bei Modell AVC-X6700H)
  • Immersiver 3D-Sound: Dolby Atmos, DTS:X, IMAX Enhanced (ab AVC-X3700H) und Auro 3D (ab AVC-4700H)
  • DA-Wandler der Premiumklasse: 32-Bit-DA-Wandler von AKM für hochauflösende Audio-Dekodierung
  • High-Res-Audio: Dekodierung von verlustfreien Dateien in den Formaten ALAC, FLAC und WAV mit bis zu 24 Bit/192 kHz sowie DSD 2,8 MHz und 5,6 MHz über den USB-Eingang an der Vorderseite oder verbundene Geräte